Feedsammlungen

Gedruckte Elektronik als Schlüsseltechnologie

Druckspiegel - 7. März 2019 - 14:37
Mit einem dreitägigen Kongress schlägt die LOPEC, internationale Fachmesse für gedruckte Elektronik, die Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie. Vom 19. bis 21. März 2019 treffen sich Hersteller, Anwender und Forscher aus aller Welt in München, um Neuheiten und Trends in der gedruckten Elektronik zu diskutieren.
Kategorien: Management-News

Roland bringt TrueVIS VG2 auf den Markt

Druckspiegel - 7. März 2019 - 14:37
Die Roland DG Corporation, ein Anbieter von digitalen Drucktechnologien mit mehr als 35 Jahren Erfahrung als Hersteller, hat die Einführung der neuen Druck- und Schneidelösung TrueVIS VG2-Serie bekannt gegeben. Sie stellt die mittlerweile 16. Generation ihrer Print & Cut Lösungen dar. Eine neue Tinte, ein verbesserter VersaWorks Workflow sowie optionale Aufnahme- und Trocknereinheiten stehen für ein System, das sich mühelos an die Anforderungen kleiner bis mittlerer Druckdienstleister anpassen lässt.
Kategorien: Management-News

New Pack 403 for medium to high speed

Druckspiegel - 7. März 2019 - 14:37
Bosch Packaging Technology has launched the first machine of its next generation of flow wrappers on the European and Asian markets – the Pack 403. As the successor of the Pack 401, the Pack 403 is a fully-automated horizontal flow wrapper for medium to high speed wrapping. The narrow machine is ideal for wrapping bars and biscuits, as well as chocolate, cookies and crackers.
Kategorien: Management-News

Neue Pack 403 von Bosch

Druckspiegel - 7. März 2019 - 14:37
Mit der Pack 403 bringt Bosch Packaging Technology in Europa und Asien die nächste Generation von Schlauchbeutelverpackungsanlagen auf den Markt. Als Nachfolger der Pack 401 ist die vollautomatisierte Pack 403 für das horizontale Verpacken bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit vorgesehen. Die schmale Maschine eignet sich insbesondere für die Verpackung von Riegeln, Keksen und Crackern sowie Schokolade.
Kategorien: Management-News

New specification for digital print

Druckspiegel - 7. März 2019 - 14:37
The Ghent Workgroup (GWG) released a new specification to cater to the growing small format digital print segment. The new specification provides standardized guidelines for PDF file creation and quality control for the segment and has already been adopted by leading preflight vendors to enable rapid acceptance in today’s workflows.
Kategorien: Management-News

Für freie Lehrmaterialien – Markus Deimann im Interview

Weiterbildungsblog - 7. März 2019 - 12:59

Markus Deimann, Bildungswissenschaftler an der FernUniversität Hagen, steht hier Rede und Antwort. Von der Frage, was Open Educational Resources (OER) eigentlich sind, bis zur konkreten Nutzung durch Lehrende. Auch die Förderung von OER in Deutschland ist ein Thema und die Frage, ob und wie sich hierzulande OER durchsetzen kann.

Die Schwierigkeiten von OER, und auch die gibt es, beginnen für Markus Deimann beim Begriff: „Open Educational Ressources klingt sperrig und technisch. Da gibt es einen Mismatch zwischen dem unhandlichen Begriff und der eigentlich guten Idee. OER sind Teil einer Kultur des Teilens. Da sind viele dafür, aber mit dem Begriff kann man nichts anfangen.“
Robert Meyer, Interview mit Markus Deimann, Netzpiloten Magazin, 6. März 2019

Kategorien: Lehren und Lernen

Lernassistenten und Instant Messaging als neue Lernformen

Weiterbildungsblog - 7. März 2019 - 6:40

Seit einigen Jahren taucht diese nützliche Übersicht auf vielen Slides und in unzähligen Artikeln auf. Sie sortiert Lernformen, eher spielerisch als akademisch. Auf der vertikalen Achse geht es vom „individuellen“ bis zum „kollaborativen“, auf der horizontalen Achse vom „formellen“ bis zum „informellen“ Lernen. Drei Lernformen haben die mmb-Experten jetzt, 2019, hinzugefügt: Internet-Kollaborationstools (z. B. Google Docs), Instant Messaging (z. B. WhatsApp) und Persönliche Lernassistenten (z. B. Alexa).


„Bemerkenswert ist, dass alle drei neuen Formen nicht ausschließlich für Lernzwecke konzipiert sind und als kostenlose Anwendungen schon länger auch für viele andere Zwecke genutzt werden. Werden unsere Lernwerkzeuge daher in Zukunft vermehrt „Universal-Tools“ sein, bei denen das Lernen eine Funktion unter vielen ist? mmb wird dies weiter verfolgen.“

Lutz Goertz, mmb Institut, März 2019

Bildquelle: mmb Institut

Kategorien: Lehren und Lernen

The Paperazzo Haptik Award is Back

Druckspiegel - 7. März 2019 - 2:37
The Haptik Award competition by the trade magazine Paperazzo is back for 2019. The award honors high-quality paper and print products with a focus on tactile experiences.
Kategorien: Management-News

MOOCs und Unternehmen: Zwei unterschiedliche Welten?

Weiterbildungsblog - 6. März 2019 - 22:23

Welche Bedeutung haben Massive Open Online Courses (MOOCs) für Unternehmen? Was ist aus der Bewegung geworden, die 2008 bzw. 2011 so viel Aufsehen erregte? Wie können Unternehmen, wie kann Corporate Learning von MOOCs profitieren?

Einige Unternehmen sind in den letzten Jahren hingegangen und haben selbst MOOCs für ihre internen Zielgruppen entwickelt (zum Beispiel Telekom, Audi, ZF, Credit Suisse, Swisscom). Andere schließen Verträge mit einzelnen Anbietern (LinkedIn, obzwar kein klassischer MOOC-Anbieter, steht auf aktuellen Einkaufslisten ganz oben), um die Kurse ihren Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Oder man nutzt MOOCs für das Marketing der eigenen Themen und Services (SAP). Oder man nimmt Online-Kurse und erweitert sie um interne Präsenzveranstaltungen (Audi). Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Und mit dem Corporate Learning 2025 MOOCathon haben wir ja versucht, diese Fantasie noch etwas anzuregen. Vor allem, wenn es darum geht, das vernetzte, gemeinsame Lernen auf ein neues Fundament zu stellen.

Im Rahmen der eduTrends 2019 waren das die Stichworte, mit denen ich Albrecht Kresse gestern in Frankfurt begleiten durfte. Der Meister selbst hat hinter dem Vorhang gezeichnet:

Jochen Robes, SlideShare, 6. März 2019

Kategorien: Lehren und Lernen

Weiterbildung 4.0: Solidarische Lösungen für das lebenslange Lernen im digitalen Zeitalter

Weiterbildungsblog - 6. März 2019 - 15:27

Die Autoren und Autorinnen dieser Studie, die von der Heinrich-Böll-Stiftung herausgegeben wurde, plädieren für eine neue Weiterbildungskultur: Weiterbildung muss zur gleichberechtigten vierten Säule unseres Bildungsstems werden, wenn wir die durch Digitalisierung und Automatisierung gesetzten Anforderungen meistern wollen. Dafür braucht es Rahmenbedingungen, Vorgaben, Strukturen, so dass jede/r die Möglichkeiten hat, an dieser neuen Bildungskultur teilzunehmen. Kurz: „Weiterbildung gehört in öffentliche Verantwortung.“

Die Eckdaten dieser neuen Weiterbildungskultur, soweit sie im Dokument beschrieben werden, lauten: ein Bundesweiterbildungsgesetz, ein „Parlament der beruflichen Weiter­bildung“, neue Formen der Bildungsberatung, eine flächendeckende Weiterbildungsinfrastruktur sowie Instrumente der gesamtgesellschaftlichen Finanzierung.

Man müsste das Dokument einmal neben MILLA („Modulares Interaktives Lebensbegleitendes Lernen für Alle“, CDU/ CSU) legen. In der Analyse läuft vieles parallel. Allerdings setzen die Autoren und Autorinnen des böll.briefes (auf den ersten Blick!) auf bewährte Strukturen, Träger und Denkmuster, wenn sie von einer neuen Weiterbildungskultur sprechen. Den direkten Sprung ins Netz zur Lösungssuche sparen sie sich an dieser Stelle. 
Brigitte Pothmer, Philipp Antony, Mechthild Bayer, Ute Brümmer, Michael Heister, Thomas Kruppe, Wolfgang Schroeder, böll.brief, Heinrich-Böll-Stiftung, Februar 2019

Kategorien: Lehren und Lernen

Paperazzo Haptik Award geht in neue Runde

Druckspiegel - 6. März 2019 - 14:37
Der Haptik-Award-Wettbewerb des Fachmagazins Paperazzo ist für das Jahr 2019 gestartet. Beim Award stehen außergewöhnliche und hochwertige Papier- und Printprodukte mit haptischen Elementen im Vordergrund.
Kategorien: Management-News

Hochschule der Medien beliebt bei Bewerbern

Druckspiegel - 6. März 2019 - 14:37
Die Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) steht bei Studienbewerbern hoch im Kurs. Zum Sommersemester 2019, das in knapp zwei Wochen startet, sind insgesamt 3569 Bewerbungen für 14 Bachelorstudiengänge eingetroffen, das sind 2,5 % mehr als im vergangenen Sommersemester (3481). Insgesamt stehen dort 530 Anfängerplätze zur Verfügung. Die Begrüßung der neuen Studierenden findet am 18. März 2019 statt. Zuvor werden noch Vorbereitungskurse und Informationsveranstaltungen angeboten.
Kategorien: Management-News

Ricoh auf der FESPA 2019

Druckspiegel - 6. März 2019 - 14:37
Mit innovativen Lösungen und neuen Technologien will Ricoh den Fachbesuchern der diesjährigen FESPA zeigen, wie sie ihr Service-Angebot gewinnbringend ausbauen und so neue Märkte und Geschäftsmöglichkeiten erschließen können. Die FESPA wird vom 14. bis zum 17. Mai auf dem Gelände der Messe München stattfinden. Ricoh wird auf seinem Stand B4 K31 innovative Lösungen präsentieren, die Druckdienstleister beim Ausbau ihres Service-Angebots unterstützen.
Kategorien: Management-News

First CorruJET installed at Kolb

Druckspiegel - 6. März 2019 - 14:37
Its focus on growth markets such as digital packaging printing is part of the successful Koenig & Bauer strategy. With the installation of the first CorruJET press at the Kolb company group in Memmingen, it has now taken the next step along this fruitful path.
Kategorien: Management-News

Erste CorruJET bei Kolb installiert

Druckspiegel - 6. März 2019 - 14:37
Die Fokussierung auf Wachstumsmärkte wie den digitalen Verpackungsdruck ist Teil der erfolgreichen Koenig & Bauer-Strategie. Mit der Installation der ersten CorruJET bei der Kolb Unternehmensgruppe aus Memmingen wird dieser Weg konsequent weiterverfolgt.
Kategorien: Management-News

5 Mobile Learning Trends For 2019 And Their Impact On L&D

Weiterbildungsblog - 6. März 2019 - 11:29

Irgendwie hängt ja alles zusammen: Mobile Learning, Microlearning, Responsive Design … Wie auch immer: Die Autorin versucht trotzdem, hier noch Trends auszumachen – und entdeckt dabei auch einige alte Bekannte wieder:

„1. Mobile-First Or Mobile-Responsive LMS …
2. Video-Based Learning …
3. Knowledge-Sharing And User Generated Content (UGC) …
4. On-Demand And Point-Of-Need Learning …
5. Guided And Personalised Learning Paths …“
Alice Rowan, eLearning Industry, 5. März 2019

Bildquelle: Narain Jashanmal (Unsplash)

Kategorien: Lehren und Lernen

Neue Metallic-Farben von Pantone

Druckspiegel - 6. März 2019 - 2:37
Pantone LLC, Anbieter professioneller Farbstandards für die Designbranche, stellt heute seine Metallic-Farben für das Grafik- und Verpackungsdesign vor. Diese Kollektion von Metallic-Sonderfarben ist für die Verwendung auf gedruckten Produkten, Verpackungen, den Markenauftritt und weiteres Marketingmaterial gedacht. Mithilfe dieser Erweiterung des Pantone-Grafiksystems können Designer, Markenartikler und Druckdienstleister luxuriöse und umwerfende Farben spezifizieren und produzieren, und das auf vielseitigere und kostengünstigere Art und Weise als beim Einsatz anderer häufig für Druckerzeugnisse verwendeter Metallic-Anwendungen.
Kategorien: Management-News

Microsoft Teams, Slack, Facebook Workplace Are Taking Over: And We Better Take Notice

Weiterbildungsblog - 5. März 2019 - 17:58

Analyst Josh Bersin erklärt uns wieder die HR Tech-Landschaft. Sein Einstieg: „Let’s face it, the paradigm of email is broken.“ Sein Appell: „Enter the world of messaging systems …“ Und hier greifen jetzt Systeme wie Microsoft Teams oder Slack. Josh Bersin nennt sie „productivity platforms“ oder „employee experience platforms” und spricht von „HR in the flow of work“. Im Kern geht es darum, dass Menschen das, was sie im Alltag tun, nämlich chatten und sich schnell und formlos austauschen, auch am Arbeitsplatz tun wollen. Und, umgekehrt, die Dynamik der Arbeitswelt eine Kommunikation in „real-time“ verlangt.

Die Welt wird dadurch (noch) nicht einfacher. Zum einen stehen beide Welten, E-Mail und Messenger-Dienste, nebeneinander. Und das wird auch noch eine Weile so bleiben. Zum anderen sind die Arbeitsprozesse zunehmend vernetzter und machen nicht an Unternehmens- oder Generationengrenzen halt: Mitarbeiter arbeiten in Teams mit Freelancern, Partnern, Zulieferern und Kunden zusammen, mit KollegInnen, die sehr unterschiediche Routinen und Vorlieben pflegen. Oft wird es deshalb nicht Teams oder Slack, sondern Teams und Slack (und möglicherweise noch ein paar weitere Systeme) heißen. 

Aber der Trend ist auch hierzulande angekommen. Das Arbeiten in agilen Prozessen und Strukturen verlangt ja nach Kommunikations- und Kollaborationsmöglichkeiten „in the flow of work“.

Und um abschließend noch den Bogen zu Corporate Learning zu spannen, hier noch ein interessanter Teaser des Analysten: „(We demonstrated our new unannounced learning solution as a plugin to Teams….. Stay tuned!)“

Josh Bersin hat übrigens auch dieses Jahr wieder den HR Tech-Markt ausführlich beschrieben („HR Technology Market 2019“). Vielleicht schaffe ich es, darauf noch in einem gesonderten Beitrag einzugehen.
Josh Bersin, 4. März 2019 

Bildquelle: Christin Hume (Unsplash)

Kategorien: Lehren und Lernen

Druck- und Papiermaschinenbau 2018 stabil

Druckspiegel - 5. März 2019 - 14:37
Der Druck- und Papiermaschinenbau blickt auf ein insgesamt zufriedenstellendes Jahr 2018 mit stabiler Geschäftslage zurück. Wie im Vorjahr beliefen sich die Exporte auf insgesamt 4,6 Milliarden Euro. Eine starke Nachfrage in China und EU-Ländern konnte dabei teils deutliche Umsatzrückgänge in Nord- und Südamerika, Russland, Indien und Frankreich kompensieren.
Kategorien: Management-News

Pronexos and Apex join forces

Druckspiegel - 5. März 2019 - 14:37
Pronexos and Apex combine their know-how and capacities in the field of advanced carbon fibre rollers. A cooperation contract was signed at the Apex headquarters in Hapert, The Netherlands. By teaming up both companies will put themselves in an even stronger position to jointly support their customers in the printing and packaging industries.
Kategorien: Management-News

Seiten