Feedsammlungen

Dresdner Verpackungstagung wird zum Online-Event

Druckspiegel - 12. Oktober 2020 - 11:26

Vom 2. bis zum 4. Dezember 2020 lädt das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) alle Akteure aus Industrie, Marken, Handel, Wissenschaft und Forschung gemeinsam mit Studierenden zum traditionellen Jahresend-Treffen der Branche. Zu ihrem 30-jährigen Jubiläum wird die Dresdner Verpackungstagung dieses Jahr als „Digitale Verpackungstage“ online stattfinden. Im Fokus der Netzwerk-Plattform stehen die Themen Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung.

Kategorien: Management-News

Experimentieren mit Remote: Voller Vielfalt zu einer neuen Lernkultur

Weiterbildungsblog - 12. Oktober 2020 - 10:49

Es klingt nach einem großen, internen BarCamp, auch wenn der Begriff nicht fällt: „Die Otto Group hat jetzt erstmals die Remote Learning Days veranstaltet, um Kolleg*innen innerhalb des Konzerns zu vernetzen, von- und miteinander lernen zu lassen.“ Stichworte, die im Artikel fallen: Lernkultur, Integration von Arbeiten und Lernen, Lebenslanges Lernen.

Zwei Aspekte der „Remote Learning Days“ werden hervorgehoben: a) Selbstorganisation: „An zwei Tagen Mitte September 2020 trafen sich mehr als 900 Kolleg*innen aus insgesamt 22 Konzernunternehmen der Otto Group virtuell, um ihr Wissen miteinander zu teilen, um sich zu vernetzen und gemeinsam besser zu werden. All diese unterschiedlichen Menschen aus verschiedenen Ländern der Welt zusammenzubringen, war eine Idee, die eine Gruppe von Mitarbeiter*innen selbstorganisiert in die Tat umgesetzt hat.“

b) Experimentieren: „Eine Blaupause für die Remote Learning Days gab es nicht.“ Also „Learning Days“ im doppelten Sinn!
Kathrin-Luise Fiesel, Zukunft der Arbeit/ Bertelsmann Stiftung, 30. September 2020

Bildquelle: Standsome Worklifestyle (Unsplash)

Kategorien: Lehren und Lernen

Behaviorism Won

Weiterbildungsblog - 12. Oktober 2020 - 9:14

„10 Minuten Lesezeit“ heißt es auf dem Screen: Audrey Watters über den Behaviorism. In medienpädagogischen Lehrbüchern markiert er eine historische Station, eng verbunden mit dem Namen B. F. Skinner und „abgelöst“ durch Kognitivismus und Konstruktivismus. Nicht so voreilig, meint Audrey Watters und zieht Verbindungen zu „personalized learning“, zu EdTech, KI und Algorithmen, zu Social Technologies und Facebook.

„Thorndike won, and Dewey lost. You can’t understand the history of education unless you realize this. I don’t think you can understand the history of education technology without realizing this either. And I’d go one step further: you cannot understand the history of education technology in the United States during the twentieth century – and on into the twenty-first – unless you realize that Seymour Papert lost and B. F. Skinner won.“
Audrey Watters, Hack Education, 8. Oktober 2020

Bildquelle: Audrey Watters

Kategorien: Lehren und Lernen

Ein „Netflix“ für die Online-Bildung? Brauchen wir in Deutschland „eine bundesweite Bildungsplattform für alle“ – und wie könnte diese aussehen?

Weiterbildungsblog - 9. Oktober 2020 - 22:45

Gleich vorweg: Der Artikel lässt mich mit vielen Fragezeichen zurück! Als ich die ersten Zeilen über die verschiedenen aktuellen „Initiativen für Bildungsplattformen“ gelesen habe, habe ich eine kleine Kritik einer fehlgeleiteten Bildungspolitik erwartet. Auch die folgende Aufzählung der Herausforderungen, die mit dem hiesigen Bildungssystem und -markt verknüpft sind, haben mich noch in dieser Lesart bestärkt. 

Aber dann schlagen die Autoren, Ulrich Schmid und Volker Zimmermann, denen ich nach vielen gemeinsamen Begegnungen und Projekten freundschaftlich verbunden bin, einen anderen Weg ein:
„Angesichts dieser Voraussetzungen ist natürlich zu fragen, ob es überhaupt gelingen kann, ein gemeinsames Bildungsportal zu etablieren, das allen Interessierten einen möglichst einfachen und umfassenden Zugang zur Welt des Online-Lernens ermöglicht? Aus unserer Sicht heißt die Antwort: Ja.“

Nun wurde ja im ersten Teil des Artikels von den Autoren aufgezählt, was gegen eine solche Idee einer Bildungscloud spricht: von der „immensen Heterogenität an Formaten und Angeboten“ ist die Rede, von der „Entgrenzung der formalen Bildung“, vom „Bildungsföderalismus“. Ergänzen möchte ich noch eine Herausforderung, die nicht aufgezählt wird, aber 2020 vielleicht doch erwähnt werden sollte: Wie sinnvoll ist überhaupt eine nationale deutsche Lösung? LinkedIn Learning lässt grüßen.

Vor diesem Hintergrund formulieren Ulrich Schmid und Volker Zimmermann ihre Idee sehr vorsichtig, sprechen vom Modell „Amazon“, das sie dem Modell „Netflix“ vorziehen, und davon, „dass es sich im Kern um eine Transaktionsplattfom für Bildung und Wissen handelt – wobei das eigentliche Lernen in anderen, externen Anwendungen stattfindet“. Das soll gewährleisten, dass „die Eigenständigkeit, Dezentralität und Heterogenität etablierter Bildungsanbieter und Plattformen nicht angetastet“ wird.

Aber dann gehen sie doch wieder einen Schritt weiter, dann soll die zukünftige Bildungscloud doch wieder mehr leisten, soll mit Hilfe künstlicher Intelligenz Kompetenzen automatisch einstufen und prüfen, Empfehlungen, Tests und Lernangebote bereitstellen, und Einiges mehr. Natürlich, und hier spätestens hört die Linksammlung auf, braucht es dafür „Standards“, braucht es „Service-, Sicherheits- und Qualitätskriterien“ sowie die „Gewährleistung rechtlicher und geschäftlicher Standards und Einhaltung entsprechender Regeln und Prozesse“.

Doch woher kommen diese Regeln und Prozesse? Soll schon der Entwicklungs- und Gestaltungsprozess einer Bildungscloud die Heterogenität und Vielfalt der Bildungslandschaft abbilden, dann wird das ein Lebenswerk. Oder holt man sich lieber eine Handvoll gestandener Bildungsanbieter an den Tisch und legt fest, was in die Bildungscloud darf bzw. was Bildungsangebote sind?

Zusammengefasst: Die Bedeutung von Investitionen in Bildung und Weiterbildung steht hier nicht in Frage. Doch Bildung und Lernen wird man nicht in einer Bildungscloud abbilden können, ohne ihre Offenheit einzugrenzen. Sind dann die Bildung und das Bildungsangebot „nebenan“ im Netz schlechter?

Es gibt genügend Spielfelder im Bildungs- und Weiterbildungsbereich, die auf Investitionen, Innovationen und Engagement warten. Auch Plattformen und Serviceangebote in einzelnen Bereichen gehören sicher dazu. Förderprogramme für EdTechs. Anlaufstellen für Bildungshungrige. Kampagnen. Dritte Orte und Lernräume. Aber ein „bundesweites Bildungsportal“?
Ulrich Schmid und Volker Zimmermann, LinkedIn, 7. Oktober 2020

Bildquelle: energepic.com (Pexels)     

Kategorien: Lehren und Lernen

FFP Packaging wins ‘Best in Show’ entry at EFIA Awards

Druckspiegel - 9. Oktober 2020 - 11:25

Asahi Photoproducts is delighted to congratulate its customer FFP Packaging Solutions as winner of ‘Best in Show’ at the recent EFIA Awards 2020. FFP’s entry won Gold in the category ‘Flexo on Film – Reverse Print Wide’ using Asahi’s AWPTM-1.14 plates to achieve the high quality results. FFP’s entry ‘Juicy Meat Company, Large Beef, Easy Cook Pouch’ was acclaimed for superior design and excellent quality printing in CMYK, achieving exceptional density in the black areas alongside perfect soft highlights.

Kategorien: Management-News

Bayerische Druckindustrie trotzt der Krise und spürt leichten Aufwärtstrend

Druckspiegel - 9. Oktober 2020 - 11:25

Die aktuellen Auswirkungen der Corona-Krise und die wirtschaftlichen Perspektiven der bayerischen Druck- und Medienunternehmen waren die zentralen Themen auf der Jahrestagung 2020 des VDMB in Aschheim. Die Veranstaltung fand unter strengen Auflagen und mit einem umfassenden Hygienekonzept statt.

Kategorien: Management-News

Konica Minolta: Rückzug von der drupa 2021

Druckspiegel - 9. Oktober 2020 - 11:25

Konica Minolta Business Solutions Europe hat am Donnerstag seine Entscheidung bekannt gegeben, sich von seiner Teilnahme an der drupa 2021 zurückzuziehen. Das Unternehmen setzt in der Zusammenarbeit mit seinen Kunden den Schwerpunkt auf neue, maßgeschneiderte Formate.

Kategorien: Management-News

Kroha renews its sheetfed offset machinery base

Druckspiegel - 9. Oktober 2020 - 11:25

Packaging producer Kroha from Miesbach in the south of Germany is a long-standing user of sheetfed offset presses from Koenig & Bauer. Just a year ago, one of two Rapida 106 presses dating from 2008 was replaced with a brand new model. This six-colour Rapida 106 in a double-coating configuration now bears the main workload in the print centre.

Kategorien: Management-News

Kroha erneuert Bogenoffset-Maschinenpark

Druckspiegel - 9. Oktober 2020 - 11:25

Der Verpackungshersteller Kroha im süddeutschen Miesbach produziert traditionell mit Bogenoffsetmaschinen von Koenig & Bauer. Vor einem Jahr wurde eine von zwei Rapida 106 aus dem Jahr 2008 durch brandneue Technik ersetzt. Jetzt trägt eine Rapida 106 mit sechs Druckwerken und Doppellack-Ausstattung die Hauptlast im Drucksaal des Unternehmens.

Kategorien: Management-News

Libri und BoD: Richtfest für neues Druck- und Logistikzentrum

Druckspiegel - 9. Oktober 2020 - 11:25

Im Firmenverbund investieren Libri und BoD in die Zukunft des Buchmarkts. Unter dem Namen Plureos entsteht am Standort Bad Hersfeld das „größte und modernste Print-on-Demand-Zentrum Europas“. Mit Fertigstellung im Herbst 2021 werden künftig Millionen nationale und internationale Titel dauerhaft, über Nacht und in nachhaltiger Produktion verfügbar sein. Am 6. Oktober feierte das neue Druckzentrum Richtfest.

Kategorien: Management-News

Ausgefallene Biokaffee-Verpackung von Metsä Board

Druckspiegel - 9. Oktober 2020 - 11:25

Bei der Konzeption ihres neuen Kaffeesortiments hatte die niederländische Kaffeemarke Zuivere Koffie den Wunsch nach einer Verpackung, die nachhaltig und gleichzeitig markant sein sollte. Um diese beiden Ziele zu erreichen, entschied sich das Unternehmen zur Zusammenarbeit mit Metsä Board, Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Unternehmen der Metsä Group.

Kategorien: Management-News

Acquisition: Durst acquires majority stake in Vanguard Digital Printing

Druckspiegel - 8. Oktober 2020 - 11:24

Durst, manufacturer of advanced digital printing and production technologies, is strengthening its position in the US Graphics Industry with the acquisition of a majority stake in Vanguard Digital Printing Systems, headquartered in Lawrenceville, Georgia/USA.

Kategorien: Management-News

Reusability of paper bags promoted by third European Paper Bag Day

Druckspiegel - 8. Oktober 2020 - 11:24

With various activities throughout Europe, the European Paper Bag Day will take place for the third time on 18 October. The annual action day raises awareness of paper carrier bags as a sustainable and efficient packaging option that helps consumers to avoid littering and minimise negative impacts on the environment. This year’s edition will centre around the reusability of paper bags.

Kategorien: Management-News

Dritter European Paper Bag Day

Druckspiegel - 8. Oktober 2020 - 11:24

Mit verschiedenen Aktivitäten in ganz Europa findet am 18. Oktober zum dritten Mal der European Paper Bag Day statt. Der jährliche Aktionstag soll bei Verbrauchern das Bewusstsein für Papiertragetaschen als nachhaltige und effiziente Verpackung stärken, die dazu beiträgt, das Müllaufkommen zu senken und die Belastung der Umwelt zu minimieren.

Kategorien: Management-News

Epson DIN A4 Netzwerkscanner: Ordnung im Büro

Druckspiegel - 8. Oktober 2020 - 11:24

Epson stellt passend für die Anforderungen einer sich verändernden Arbeitswelt den neuen Einzugsscanner WorkForce DS-730N vor. Dieser Scanner der mittleren Preisklasse unterstützt konsequent die Digitalisierung von Papierdokumenten, indem er diese gleich bei ihrem Eingang im Unternehmen erfasst.

Kategorien: Management-News

Schumacher Packaging feiert 85 Betriebsjubiläen

Druckspiegel - 8. Oktober 2020 - 11:24

Die Schumacher Packaging Gruppe, familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, ehrt in diesem Jahr ihre Betriebsjubilare aus den Werken Ebersdorf und Sonneberg. 2020 feiern insgesamt 85 Frauen und Männer ihr Betriebsjubiläum.

Kategorien: Management-News

Unfassbar anfassbar

Druckspiegel - 8. Oktober 2020 - 11:24

Im neuen Kreativ-Herbstmailing der Inapa Deutschland dreht sich alles um das Thema „Gefühl“. Unter dem Motto „Sei großartig“ zeigen sich ausgewählte fine’s Feinstpapiere von ihrer ganz und gar nicht artigen Seite. Unter die Haut, durchs Auge, mitten ins Herz – hochemotional und unfassbar anfassbar vermitteln die feinen Papiere Emotionen auf spürbare Art.

Kategorien: Management-News

Kurzer Stadturlaub (3)

Weiterbildungsblog - 7. Oktober 2020 - 21:11

Kategorien: Lehren und Lernen

DuPont introduces Artistri® Xite P2700 inks for roll-to-roll printers

Druckspiegel - 7. Oktober 2020 - 11:24

DuPont Image Solutions announced the new series for its Pigment Inks portfolio, DuPont™ Artistri® Xite P2700. Artistri® P2700 is an innovative digital textile premium pigment ink formulated for mid-viscosity printheads, offering “best-in-class” color with deep, rich black and outstanding color saturation. Due to the ink formulation, it delivers the quality needed for textile printers in home, furnishings and apparel applications.

Kategorien: Management-News

DuPont stellt Artistri® Xite P2700 Tinten für Roll-to-Roll Drucker vor

Druckspiegel - 7. Oktober 2020 - 11:24

DuPont Image Solutions kündigte die Erweiterung seines Pigmenttinten-Portfolios mit DuPont™ Artistri® Xite P2700 an. Artistri® P2700 ist eine innovative digitale Textil-Premium-Pigmenttinte für Druckköpfe für mittlere Viskosität, die erstklassige Farben mit tiefem, sattem Schwarz und hervorragender Farbsättigung bietet. Aufgrund der Tintenformulierung liefert sie die Qualität, die Textildrucker für den Heimtextilien-, Einrichtungs- und Kleidungsdruck benötigen.

Kategorien: Management-News

Seiten