URL

Meine Vorstellung zum Thema URL:

URL (Uniform Resource Locator)
• Ist die Adresse einer einzelnen Webseite
• kann direkt in die Adressleiste im Browser eingegeben werden (ersetzt lange IP-Adressen)
• URL nicht mit der Domain gleichzusetzen, denn die Domain ist nur ein Bestandteil der URL


Beispiel einer URL: http://www.youtube.com/watch?v=QhcwLyyEjOA

Der Aufbau und die Bestandteile einer URL
Eine URL setzt sich meist aus mehreren Komponenten zusammen.
Um den Aufbau einer URL und die jeweiligen Komponenten zu verstehen, zerlegen wir die Be-
spiel-URL in ihre Bestandteile:


1. Das verwendete Protokoll/Schema – hier: HTTP (Hypertext Transfer Protocol)
2. Einer Subdomain, wie z.B. auch www.
Teilweise sind diese aus Gewohnheit vordefiniert:
   - Webserver: www.
   
- Mailserver: mail. / smtp. / pop3. / imap.
   -
 FTP-Server: ftp.
Hinter diesen Subdomains steckt meist ein eigener Server der ausschließlich die entsprechende Funktion erfüllt. Subdomains sind Third-Level-Domains.
3. Der Host oder Hostname: youtube
4. Die Top-Level-Domain (TLD) ist die Endung von Webadressen: z.b.: .com
Man unterscheidet zwischen:
• Themenbezogene TLD: com (commercial), net (network) , org (organization), ...
• Länderspezifische TLD: de (Deutschland), us (USA), it (Italien), ...
6. Second-Level-Domain (SLD): youtube.com
• befindet sich vor dem Punkt: & TDL
8. Der Pfad: /watch
• Ein Pfad verweist meist auf eine Datei oder ein Ordner (Verzeichnis) auf dem 
Webserver (z.B. “/ordner/datei.html”)
7. Parameter und Wert: v (Parameter), QhcwLyyEjOA (Parameterwert)

 
SLD (Second-Level-Domain/Hostname):
Die Second-Level-Domain kann selbst ausgesucht werden, hier gelten folgende Einschränkungen:
• Der Domain-Name darf noch nicht registriert sein.
• Die Verwendung von geschützten (Marken-)Namen ist unzulässig.
• Umlaute (ä, ö, ü) sind zulässig, werden aber durch ältere Browser nicht unterstützt.
• Einige Sonderzeichen wie Leerzeichen, Backslash (\) oder Slash (/) sind verboten.

TLD (Top-Level-Domain):
Die in Deutschland wichtigste TLD ist die länderspezifische Kennung „de“. Aller
dings sind bereits sehr viele Domain-Namen mit „de“ reserviert, so dass Sie möglicherweise auf eine Alternative ausweichen müssen. Weitere bekannte Top-Level-Domains sind:
• com - Company/Commercial
• org - nicht-kommerzielle Organisation
• net - Netzwerk
• biz - Business

Domain Registrierung
1. Domainname prüfen:
Jede Domain darf weltweit nur einmal verwendet werden und ist bei der Organisation NIC (Network
Information Center) registriert. Mittels einer Who-Is-Abfrage kann überprüft werden, ob der Name
bereits registriert ist.
•Für die TLD „de“ werden die Domains bei der DENIC registriert.
• Für die weltweite Adressvergabe ist die Organisation ICANN zuständig.

2. Domain registrieren:
Domains können nicht gekauft werden, sie werden lediglich registriert und man zahlt eine jährliche
„Nutzungsgebühr“. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, eine Domain zu registrieren:
• Direkt bei der Organisation (z. B. DENIC oder ICANN)
Privatpersonen, Vereine etc. registrieren die Domain oftmals über Ihren Internet-Service-
Provider, der die Webseite auch „Hostet“ z. B. 1&1

 
 
______________________________________________________________________
 
Die URL (Uniform Resource Locator) bezeichnet die Adresse eines jeden Dokuments im Internet eindeutig. 
 
Sie besteht aus: Protokoll://Server.Domain/Ordner/Dokument
Beispiel 1: http://www.google.de/
 
Suchmaschinenoptimierung:
Was benötigen Suchmaschinen, damit die URL möglichst auf den ersten Seiten angezeigt wird:
 

 

--> Wikipedia = http://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator

 

Mögliche URL-Elemente sind z. B. bei http:

     scheme-specific-part →                        →                       → |
     |
http://hans:geheim@example.org:80/demo/example.cgi?land=de&stadt=aa#geschichte
|      |    |      |           | |                 |                |
|      |    |      host        | url-path          query            fragment
|      |    password           port
|      user
scheme (hier gleich Netzwerkprotokoll)


 

______________________________________________________________________

Zwei Typen der Top-Level-Domain (TLD)
ccTLD – Country Code TLD
für allgemeine Ländercodes z.B.: .de; .gb; .fr; .it
gTLD – Genereic TLD
für organisatorisches und sonstiges z.B.: .org; .com; .info; .edu; .ninja; .food

 

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung