7. Prüfungsgebiet: Daten für verschiedene Ausgabeprozesse aufbereiten Formularerstellung

Anleitung für das Wiki
In diesem Wiki könnt ihr gemeinsam Lerninhalte erstellen. Jedes Wiki ist direkt und für jeden angemeldeten User editierbar. Wenn bereits bei vorherigen Prüfungen Wikis zum Thema (manchmal auch nur Teilgebiete streifend) erstellt wurden, so werden sie unten verlinkt. Ansonsten einfach hier diesen Eintrag überschreiben und mit entsprechenden Inhalten füllen.

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

 

Online-Formular

Ein Online-Formular kann auf zwei Arten verschickt werden:

Einmal mit der „GET“ Methode dort werden die Daten in Form von Parametern an die URL angehängt und mit dieser sichtbar verschickt. Auf dem Server bzw. auch später im Browser kann auf diese Parameter zurückgegriffen werden. Nachteil: Die Daten sind im Browser sichtbar und es kann keinerlei Sicherheit gewährt werden, zudem können auch maximal nur 1000 Zeichen verschickt werde.

 

Zweite Methode wäre die „POST“ -Variante, dort werden die Daten mit Hilfe des http-Protokolls im Header der Daten übertragen. Dadurch sind diese für den User unsichtbar. Daten, die mit dem Post verschickt werden, können auch verschlüsselt werden. Neben Textdaten können auch binäre Informationen (z.B. Bilder) verschickt werden. Die Datenmenge ist nicht begrenzt.

 

Aufgaben eines Formulars

Mit Hilfe von Formularen können Informationen des Benutzers zum Webserver
übertragen und dort ausgewertet werden. Dieses zentrale Element interaktiver Webseiten ermöglicht beispielsweise:
Suchmaschinen
• Übertragen von Benutzerdaten z. B. Anschrift, Bankverbindung,
• Auswählen und Bestellen von Waren im Webshop,
• Kommunizieren über Gästebücher, Foren, Chats.

Während die Elemente eines Formulars in HTML geschrieben werden, ist
zur Verarbeitung der eingegebenen Formulardaten eine Skriptsprache wie JavaScript bzw. PHP erforderlich.

Für ein Online-Formular gibt es unterschiedliche Formular-Felder / Boxen:

Versteckte Felder sind für den Nutzer unsichtbar und dienen der Übertragung
von Informationen, ohne dass der Benutzer etwas eingeben muss.
Dies könnte beispielsweise die Bestellnummer oder der Preis eines bestellten
Artikels sein.

 

Gestaltung von Formularen

Pflichtfelder

Durchgesetzt hat sich die Methode, Pflichtfelder mit einem Stern (*) zu markieren.

Der Hinweis, dass es sich hierbei um ein Pflichtfeld handelt (Legende), sollte über den Textfeldern stehen. Sollte also vor der Eingabe seiner Daten zu lesen sein, da es sich bei dem Stern auch um optionale Eingabefelder handeln könnte.

Weniger ist mehr. Mit Pflichtfeldern ist natürlich gewissenhaft umzugehen. Datenpreisgabe ist für die Meisten nachwievor ein sensibles Thema.

Fehlermeldung

Das wichtigste: Gut sichbar unterbringen!

Der User muss sofort sehen, dass etwas nicht geklappt hat. Eine verständlicher Einzeiler sollte den User auf das Problem hinweisen.

Optimalerweise wird das fehlerhafte Eingabefeld markiert um den User schnell zum korrekten Abschicken des Formulares zu führen.

 

Bewertung: 
3
Durchschnitt: 3 (3 Stimmen)

PDF-Formular

PDF-Formular

PDF-Formule können direkt am Rechner ausgefüllt werden. Anschließend werden sie ausgedruckt und zurückgefaxt oder elektronisch an eine Datenbank z. B. als E-Mail-Anhang verschickt.

Formular erstellen
Zur Erstellung von PDF-Formularen stehen eine Reihe Werkzeuge und Feldtypen zur Verfügung. Das Layout wird durch ein einblendbares Gestaltungsraster im Menü Anzeige > Raster erleichtert. Die Grundeinsteilungen für das Layoutraster treffen Sie ebenso wie die Grundeinsteilungen des Formulars unter Menü Aerobat > GrundeinsteIlungen ...Unter Menü Formular > Neues Formular erstellen ... leitet Sie der Formular-Assistent durch die wichtigsten Schritt zum Formular.

Eine weitere und sehr komfortable Möglichkeit PDF-Formulare zu gestalten ist der Adobe LiceCycle Designer http://www.adobe.com/de/products/livecycle/designer/

Feldeigenschaften festlegen
Im jeweiligen Eigenschaftendialog definieren Sie die spezifischen Eigenschaften eines Formularfelds. Dazu gehören natürlich auch die Validierung und Berechnung von Formulardaten.
 

Formulardaten importieren
Das Importieren von Formulardaten können Sie ebenso wie das Exportieren als Aktion z. B. auf einen Button legen. Im Eigenschaften-Dialogfeld definieren sie den Import-Pfad.

Formulardaten versenden
Das Versenden von Formulardaten können sie als Aktion z. B. auf einen Button legen. Im Dialogfeld "Fomularauswahl senden" definieren Sie ...

  • die Zieladresse,
  • das Dateiformat und
  • welche Felder ausgelesen werden.

Export-Dateiforrnate

  • FDF, Form Data Format, ist ein Dateiformat, bei dem nicht das ganze Formular, sondern nur die Formulardaten als FDF-Datei versandt werden. Der Empfänger importiert diese Daten z. B. wieder in ein vollständiges PDF-Formular.
  • HTML, die Daten werden als HTMl: Datei exportiert.
  • XFDF, die Daten werden als XMl: Datei exportiert.
  • PDF, hier wird die gesamte PDF-Datei exportiert.

Gestalterische Aspekte bei der Formulargestaltung

• Eindeutigkeit. Der Nutzer muss erkennen können was er wo hinschreiben soll. Eindeutige Benennung der Buttons zum Beispiel für Abschicken oder Zurücksetzen/Abbrechen.

• Klare Lese- und Bearbeitungsrichtung

• Eindeutige Angabe von Pflichtfeldern.

• Klare Hierachie der anzugebenden Informationen

• Größe der Eingabefelder passend zu den abgefragten Informationen. Der User möchte seinen Eintrag auch z.B. bei langen Straßennamen u.a. zur Kontrolle auf einen Blick lesen können.

• Piktogramme sind oft allein nicht ausreichend und müssen zusätzlich mit Text erläutert werden

Vor- und Nachteile von PDF-Formularen
Vorteil:  Layout wird auf allen Systemen gleich dargestellt, dies spart Entwicklungskosten und die Kontrolle der Gestaltung. PDF-Formulare sind recht einfach mit Layout- und/oder Textverarbeitungsprogrammen zu erstellen. Zudem können sie auch offline ausgefüllt werden. Interaktive PDF-Formulare sind hilfreich beim Ausfüllen, da erläuternde Texte eingeblendet werden können.

Nachteil: Man benötigt den Acrobat reader als Zusatzprogarmm, was aber keine große Hürde mehr ist, da der Reader kostenlos ist und auch vielen System vorinstalliert ist. Barrierefreie PDF-Formulare sind aufwendiger als barrierefreie Online-Formulare zu gestalten.

Quelle: Kompendium Mediengestaltung Produktion und Technik 4. Auflage

Weiterführende Links

 

Bewertung: 
4.833335
Durchschnitt: 4.8 (6 Stimmen)