Haupt-Reiter

1. Medienprodukte typografisch gestalten: Schriftmischung

Anleitung für das Wiki

In diesem Wiki könnt ihr gemeinsam Lerninhalte erstellen. Jedes Wiki ist direkt und für jeden angemeldeten User editierbar. Wenn bereits bei vorherigen Prüfungen Wikis zum Thema (manchmal auch nur Teilgebiete streifend) erstellt wurden, so werden sie unten verlinkt. Ansonsten einfach hier diesen Eintrag überschreiben und mit entsprechenden Inhalten füllen.

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

Kommentare

Schriftmischung

 

  • Mischung verschiedener Schriften schaffen einen Interessanten, belebten Eindruck
  • Informationen lassen sich gliedern

 

Regeln:

    1. Schriften mit gleichartigem Duktus, einem ähnlichen Verhältnis von Mittellänge zur Versallänge und gleichen Grundformen lassen sich gut mischen
    2. Verwendung von verschiedenen Schriftschnitten einer Schriftfamilie oder Schriftsippe ist Problemlos möglich
    3. Antiquaschriften und Schreibschriften lassen sich in der Regel problemlos kombinieren
    4. Schriften mit unterschiedlicher Strichlage oder gebrochene Schriften sollten nicht gemischt werden
    5. Schriftmischung mit Schriften aus der gleichen Gruppe der Schriftklassifikation sollten vermieden werden
    6. Es sollte versucht werden, einen deutlichen Kontrast zu setzten
    7. Schriften sollten nicht wahllos kombiniert werden, am besten sollten sie eine bestimmte Funktion haben ( Überschrift, Fließtext usw.)
    8. Weniger ist mehr
    9. Druckarbeiten die längere Zeit überdauern, sollten ohne Schriftmischung zurecht kommen

 

 

Reihenfolge:

  1. Schriften mit gleichen Merkmalen suchen, die sich dennoch ausreichend unterscheiden
  2. Mittellänge anpassen
  3. Ggf. zusätzliche Kontrastierungsmöglichkeiten einsetzten (Bunt, Fett, Klein usw.)