Haupt-Reiter

6. Prüfungsgebiet: Bilder gestalten, erfassen und bearbeiten: Fotografische Einstellungen

Anleitung für das Wiki
In diesem Wiki könnt ihr gemeinsam Lerninhalte erstellen. Jedes Wiki ist direkt und für jeden angemeldeten User editierbar. Wenn bereits bei vorherigen Prüfungen Wikis zum Thema (manchmal auch nur Teilgebiete streifend) erstellt wurden, so werden sie unten verlinkt. Ansonsten einfach hier diesen Eintrag überschreiben und mit entsprechenden Inhalten füllen.

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

 

Kommentare

Bild von ELNO

Ich vermute sehr stark der Fokus wird auf Klassikern wie: 

  • Blende 
  • Zeit 
  • ISO

liegen und deren Zusammenspiel im Belichtungsdreieck. Eventuell sogar weiterführend auf direkte Einstellungsmöglichkeiten der Kamera wie:

  • Bildqualität
  • RAW-Qualität
  • Weissabgleich
  • Bildsteuerung
  • Farbraum
  • Rauschunterdrückung bei Langzeitbelichtung
  • Hohe ISO-Rauschunterdrückung
  • HDR, Objektivkorrekturen

___________________________________________________

AP 2022 Content:  https://mmm.page/elno.workshops
Workshop via Discord: https://discord.gg/yq8kDg6WWw
Mediencommunity: https://mediencommunity.de/users/elno

 

Inwiefern sind denn Bild- und RAW-Qualität, Bildsteuerung, und Farbraum direkte Einstellungsmöglichkeiten der Kamera bzw. wie beeinflussen sie das Foto an sich? Ich weiß, das man diese Dinge einstellen kann, habe aber nur sehr wenige allgemeine Informationen dazu gefunden und dachte auch, das der Farbraum und das Format/die Qualität ja eher in der Bildbearbeitung wichtig ist. Gibt es dazu Zusammfassungen, Erklärungen oder Definitionen? Vielen Dank schonmal für die Hilfe und die Themenübersicht!

Super haben wir noch nicht dran genommen. Fangen gerade erst mit den Kameras an

Oh man, kann dich gut nachvollziehen. Hab das selbe nur im Bereich Formularerstellung. Noch nie was von gehört 😅

Bild von rcw65

Diese Aufgabe werden wir im kommenden Schulblock bearbeiten:

 

Recherchiere folgende Kameraeinstellungen:
Zoom (Brennweite)
a. Weit
b. Totale
c. Halbtotale
d. Amerikanisch
e. Halbnah
f. Nah
g. Groß
h. Detail

Position (Standort der Kamera)
a. Überkopf
b. Sehr hoher Winkel
c. Hoher Winkel
d. Normal
e. Niedriger Winkel
f. Sehr niedriger Winkel

Erläutere die Einstellungen anhand von Skizzen oder Fotos und beschreibe die Bildwirkung bzw. was man beim Fotografieren oder Filmen damit erreichen kann. Die Fotos können mit der Handykamera oder auch unseren beiden digitalen Spiegelreflexkameras gemacht wer-den. Als Model stehen eine Gliederpuppe und Playmobil-Figuren zur Verfügung. Eine Lichtbox mit Hohlkehle und ein Studio-Hintergrund mit Lampen sind ebenfalls vorhanden.

Robert Warta

RBB Müritz

Warendorfer Straße 14

17192 Waren (Müritz)

Bild von rcw65

Situation 1: Es sollen zwei unterschiedliche Aufnahmen für eine Broschüre der Verkehrs-wacht gemacht werden: Ein Auto fährt von links nach rechts eine Landstraße entlang.

Variante 1: Das Auto wird scharf abgebildet, Vordergrund (die dem Betrachter näher liegen-de Fahrbahn) und Hintergrund (Alleebäume) sind unscharf abgebildet.

Variante 2: Das Auto erhält eine Bewegungsunschärfe, um Geschwindigkeit darzustellen. Vorder‐ und Hintergrund werden scharf abgebildet.

Aufgabe: Die Effekte sollen nicht erst bei der Bildbearbeitung, sondern schon bei der Auf-nahme erzielt werden. Dem Fotografen steht folgende Ausrüstung zur Verfügung: Digital‐Spiegelreflexkamera, Stativ, Fernauslöser, Tageslicht (mittags, sonnig), Reflektoren
Erstelle für beide Aufnahmen eine Situationsskizze und erläutere die Kameraeinstellungen (Blende, Belichtungszeit, Allgemeinempfindlichkeit, Auslöseart, Nutzung des Stativs etc. und das Vorgehen bei der Aufnahme.

Situation 2: Für ein Portrait soll eine Person ausgeleuchtet werden. Dafür wird eine Drei-punktausleuchtung vorgeschlagen. (Beim Filmen eines Interviews gilt dies auch.)
Führungslicht (High Light): Das Führungslicht ist die Hauptlichtquelle. Die Hauptlichtquelle ist in der Regel auch das stärkste Licht, wie in der Natur z. B. die Sonne.
Aufhellung (Fill): Ergänzend zum Führungslicht wird die Aufhellung auf der anderen Seite der Kameraachse eingesetzt. Die Aufgabe der Aufhellung ist, die durch das Führungslicht ent-standenen Schatten abzuschwächen. Alternativ können auch Reflektoren eingesetzt werden.
Spitzlicht (Back Light): Das Spitzlicht soll das ausgeleuchtete Objekt vom Hintergrund abhe-ben und somit für Plastizität im Bild sorgen. Das ist besonders bei Studioaufnahmen interes-sant bzw. nötig.
Aufgabe 1:
Erstelle für die Aufnahme eine Situationsskizze und benenne die drei Lichtquellen.
Aufgabe 2:
Fotografiere ein Portrait. Idealerweise von einer/-m Mitschüler/-in; die Puppen gehen natür-lich auch, dann muss aber eventuell stark gezoomt werden.

Robert Warta

RBB Müritz

Warendorfer Straße 14

17192 Waren (Müritz)

Bild von rcw65

Aufgaben:
1. Bearbeite im Aull im Kapitel Bilderfassung – Grundlagen der Kamera den Abschnitt Funkti-onen der Blende.

2. Da bei allen drei Einstellmöglichkeiten der Faktor 2 bzw. ½ angewendet wird, kann eine Änderung einer Einstellung die Auswirkung bei mindestens einer der anderen Einstellgrößen kompensiert werden. Ein Foto soll bei verschieden Einstellungen immer dieselben Lichtverhältnisse darstellen. Zeige Beispiele.

3. Um die Tiefenschärfe zu reduzieren, regelt man die Blende entsprechend. Im Ausgleich muss bei Empfindlichkeit oder/und Belichtungszeit gegengesteuert werden. Zeige ein Beispiel mit mehreren Einstellmöglichkeiten.

Robert Warta

RBB Müritz

Warendorfer Straße 14

17192 Waren (Müritz)