Datenmenge berechnen - Aufgaben

Hallo,

ich hoffe, dass ich hier mit meinem Anliegen richtig bin...

Momentan lerne ich mit dem Kompendium der Mediengestaltung (4. Auflage) Produktion und Technik.
Zum Themenbereich "Datenmenge berechnen" finde ich aber jedoch weder im Stichwortverzeichnis
noch in den Kapiteln eine aussagekräftige Zusammenfassung.

Ich habe mit diesem Bereich schon in der Schule Probleme gehabt, weshalb ich das alles nochmal durchlernen und eben mit besagter Zusammenfassung beginnen möchte.

Habe ich das Themengebiet nur übersehen oder ist es wirklich nicht im Kompendium vorhanden? Wenn letzteres zutreffen sollte, kann mir jemand gute Links (oder Literatur) dazu empfehlen? Sollte es doch vorhanden sein, wäre ich über die Nennung der betreffenden Seiten sehr dankbar.

Grüße,
fresh_44

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

Kommentare

Hallo,

wenn Du es in der Schule schon hattest, wirst Du sicherlich die Formel haben.

Dateigröße = Breite in cm x Höhe in cm x Farbtiefe (bit)

Aufgabe könnte sein:

Wie groß ist ein 10cm x 20 cm großes RGB-Bild?

 

Bild von Steffen

Dann wäre die Aufgabe mehr als mangelhaft gestellt.

Bilder lassen sich nämlich nur mit der Anzahl von Pixeln berechnen. Das würde bedeuten, dass diese Aufgabe eine wichtige Angabe zu wenig hätte - und zwar die Anzahl der ppi.

Die Aufgabe könnte also eher heißen:

Welche Datenmenge hat ein Bild mit der Größe 20 x 35 cm bei 300ppi im RGB-Farbraum?
Wäre in diesem Fall
((20 cm x 300 ppi) x (35 cm x 300 ppi) )*8 Bit = Dateigröße in Bit.
Dementsprechend durch 8 für Byte, wiederum durch 1024 für die Anzahl der Kilobyte und erneut durch 1024 für die Dateigröße in Megabyte (was meistens verlangt wird). 

 

Bei Videomaterial wird die Aufgabe übrigens ähnlich gestellt, nur dass hier noch eine Angabe von FPS (Bildern pro Sekunde) sowie eine eventuelle Kompression hinzugefügt wird.

Beispiel Video mit Auflösung 720x576 bei 25 fps sowie 70% Kompression:
(((720 x 576 Auflösung) * 8 Bit) * 25 Bilder) / 1.7 (70% Kompression) = Dateigröße in Bit

 

Audiodateien sind ähnlich zu berechnen. Beispiel MP3:

(Sekunden x Bitrate in kBit) x 1000 (gleich die kBit aus) / (8 x 1024 x 1024)

 

Im Endeffekt ist das Prinzip also immer gleich.

Hallo Steffen,

kurze Frage einmal zu deiner Rechnung.

Beim multiplizieren müssten es doch eigentlich beim RGB Bild 24 Bit bzw. 3 Byte sein oder nicht?

Würde mich über eine Antwort freuen :)

Viele Grüße

Anni

Sry dass ich dich berichtigen muss aber man kann keine cm mal pixel pro inch berechnen. Erst einen der Werte um rechnen. Dann geht das auch. Und RGB Farbraum hat pro Kanal 8 Bit also insgesamt 24 Bit. ^^

zB ((20 cm : 2,54 cm) * 300 ppi) * ((35 cm : 2,54 cm) * 300 ppi) * 24 Bit = Datenmenge in Bit

Und bei der Videoauflösung stimmt die kompressionsrechnung nicht richtig. Wegen der mal 1,7 wird die Datei größer, aber eine Kompression verkleinert die Bilddatei. Bei 70 % Kompression würde die Datei um 30 % kleiner werden. Aber achte auf die Fragestellung, darin wollen Sie gerne verarschen. Wenn man zB um 70 % kompremiert, ergibt das eine Verkleinerung von 70 %. Und auch hier sind es RGB-Bilder also mit 24 Bit. ^^

Hallo Holgejer,

vielen Dank für die Korrekturen. So passt es!

Ich teile sehr die Aufforderung, sehr genau auf Formulierungen zu achten. (Gilt natürlich nicht nur in diesem Thema!)

Also: Kompression auf 70% der ursprünglichen Qualität bedeutet, dass man mal 0,7 rechnen muss.

Aber: Werden Daten um 70% reduziert, bleiben grade mal 30% übrig. Dann mal 0,3 rechnen.

Viele Grüße und viel Erfolg

Thomas Hagenhofer

Bild von fresh_44

Danke, für die schnelle Antwort! ;)

Ok, aber das schien mir zu einfach.

Glaubst du nicht, dass man von uns eine Transferleistung verlangt?
(z.B über Farbmodus - Bildarten (Strich/Halbton) - Bitanzahl - Berechnung) oder noch umfassender ?!
 
ein Nachtrag zu deiner Aufgabe:
Habe mich eben gewundert... Braucht man zur Berechnung nicht mindestens die Angabe zur Rasterweite oder noch besser zur Auflösung des Bildes um die exakte Datenmenge berechnen zu können?

frisch und gut gelaunt...

Bild von MarcoKunz

Ich will ja hier nicht die Pferde scheu machen oder sowas, aber habt ihr schonmal darüber nachgedacht, dass man Datenmengen nicht nur bei Bildern berechnen kann?

Wie siehts es mit Audioformaten oder gar Videoformaten aus? ;)

Auf jeden Fall werde ich mir sämtliche Übungsblätter, die ich zur Zwischenprüfung erhalten hatte, nochmal durchackern.

Fragt eure Lehrer, ob sie euch da nicht Übungsblätter geben können, die verschiedene Bereiche der Datenmengenberechnung abdecken. Hat jedenfalls für mich (in der ZP) wunderbar geklappt und ist definitiv ein Bereich, der einem mehr oder weniger 10 Punkte schenkt. (Und glaubt mir, ich bin eine solche Doppel-0 wenn es auf Mathematik kommt, aber Taschenrechner sind ja erlaubt =D )

Neues entsteht nicht durch den Intellekt,
sondern durch den Spielinstinkt, der aus innerer Notwendigkeit agiert.
Der kreative Geist spielt mit den Objekten, die er liebt.
Carl Gustav Jung

Bild von miekesch90

Hallo,

 

wir haben das Thema in der Schule sehr genau besprochen...

Die Seiten im Kompedium könnten dir weiterhelfen... Boch Rot S.780 ff...

 

LG Miekesch90

Das Thema kann man besser mit einem Mathe-Buch lernen, als mit dem Kompendium.

Oder schaut mal hier vorbei, vor allem sind das RICHTIGE Aufgaben!

http://www.mathemedien.de/pruefung.html

Hallo ihr lieben Mitstreiter,

habe in einem anderen Forum Aufgaben gefunden.

Da ich selbst kein Ass bin was diese ganzen Rechnereien angeht, stell ich hier mal die Aufgaben online und hoffe ihr bietet mir Lösungswege und Ergebnisse.

Los gehts:

1. Die Datenrate eines unkomprimierten Videos beträgt 266 Megabit pro Sekunde. Welche komprimierte Datenmenge in MB ergibt sich bei der Kompressionsrate 40:1 für das 12 min lange Video?

2. Welche Spieldauer  kann man erreichen, wenn man einen 2GB-Mediaplayer mit Audiodaten "füllt", die 96 Kilobit/sec streamen?

3. Wie groß ist ein

a) unkomprimiertes, 2 1/2 minütiges Video mit Ton, das folgende Daten aufweist:

Video: 25 frames/sec, 24 Bit Farbe, 720 x 576 Pixel

Audio: 48 KHz, 16 Bit, Stereo

b) Welche Dateigröße wird erreicht, wenn die Datenmenge auf 5% der Originalmenge reduziert wird?

 

Hallo,

dies sind meine Ergebniss.

(Jedoch bin ich mir auch nicht 100%-ig sicher ob sie stimmen)

 

1.) 266Mb / 8(MB) * (12*60) * 0,4 (Kompression) = 9576 MB (Kommt mir persönlich viel vor :-P)

 

2.) 2048 MB / (96kb / 8(kB) / 1024 (MB)) = 0,011718 MB/s

      2048MB / 0,011718MB/s = 174773,85s / 60(min) / 60(std) = 48,5 std

 

3.) Video: 25 * 150 (s) * (720*576) * 24bit = 4449,46 MB

     Audio: 48000 * 150 * 16bit * 2 = 27,47 MB

Audio+Video= 4476,93 / 20(für 5%) = 223,84 MB

 

 

Stimmt das??

Hi,

ob es richtig ist, weiß ich nicht, aber ich komme auf die gleichen Ergebnisse wenn ich es rechnen würde.

greetz
push

nee, das ist falsch. also bei a) direkt

also ne kompression von 40:1 ist nicht gleichbedeutend mit eine rkompression auf 40%.Eher eine Kompression auf 2,5% der Originalmenge.

Ergo x 0,025 

Oder einfach /40, dann spart man sich einen Umrechenschritt. ;)