Haupt-Reiter

Netzplantechnik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Begriff Netzplantechnik umfasst nach DIN 69900-1[1][2] „alle Verfahren zur Analyse, Beschreibung, Planung, Steuerung und Überwachung von Abläufen auf der Grundlage der Graphentheorie, wobei Zeit, Kosten, Einsatzmittel bzw. Ressourcen berücksichtigt werden können. Ein Netzplan ist die graphische oder tabellarische Darstellung von Abläufen und der Abhängigkeiten“. Die Netzplantechnik findet ihre Anwendung insbesondere in der Terminplanung von Projekten.

Weiterlesen unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Netzplantechnik

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung