Haupt-Reiter

U11: PHP-Variablen-Deklaration

  • PHP = serverseitige Programmiersprache
  • Variable = Speicherplatz für Daten, Daten können neu zugewiesen werden, eine Variable wird "deklariert"

PHP-Variablen

  • eine PHP-Variable beginnt mit dem $-Zeichen, danach kommt der Name der Variable
  • der Name der Variable beginnt mit einem Buchstaben oder einem Unterstrich ( _ )
  • PHP-Variablen sind case sensitve, d.h. es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden
  • es dürfen keine Umlaute, Leerzeichen oder Sonderzeichen für den Namen verwendet werden
  • ein PHP-Variablen-Name darf nicht mit einer Nummer beginnen

Beispiel:

<?php
$txt = "Hello world!";
$x = 5;
$y = 10.5;
?>

Datentypen

PHP-Variablen können die gleichen Datentypen haben wie z.B. JavaScript:

  • Dezimalzahlen (mit . und nicht , getrennt)
  • ganze Zahlen
  • Text (string)
  • Wahrheitswerte (bolean)

PHP-Variablen können stets neu deklariert werden und somit auch ihren Datentyp ändern.

Seit PHP 7 ist es jedoch möglich, einer Variable bei Deklaration einen Datentyp zu zu weisen. Wird der Datentyp im laufe des Codes einmal falsch deklariert, gibt das Programm einen Error zurück.

 

___________

Quelle: https://www.w3schools.com/php/php_variables.asp , Stand 12/22

Bewertung: 
5
Durchschnitt: 5 (1 Stimme)