U12: Preflight

Anleitung für das Wiki
In diesem Wiki könnt ihr gemeinsam Lerninhalte erstellen. Jedes Wiki ist direkt und für jeden angemeldeten User editierbar. Wenn bereits bei vorherigen Prüfungen Wikis zum Thema (manchmal auch nur Teilgebiete streifend) erstellt wurden, so werden sie unten verlinkt. Ansonsten einfach hier diesen Eintrag überschreiben und mit entsprechenden Inhalten füllen. Konkrete Aufgaben gemeinsam lösen oder besprechen könnt ihr zudem in der Lerngruppe.
https://mediencommunity.de/lerngruppe-mediengestalter-ap-sommer-2022

Viel Erfolg beim Lernen.
Das Team der mediencommunity

 

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

 

Kommentare

Ich hab für meine Notizen bis jetzt folgendes zusammengetragen. Weiß jemand was noch rein muss? Oder ob das überhaupt richtig ist? :D 
 

Ein Preflight (auch Preflight-Check) ist eine Softwareanalyse innerhalb von Layout- und PDF-Dateien, die eine Datei nach vordefinierten Kriterien prüft. Das Ziel dieser Prüfung ist die Produktionstauglichkeit der Datei. 

Prüfberichte werden üblicherweise im HTML-, XML, Text- oder PDF-Format geschrieben. Die erkannten Fehler werden aufgelistet und kategorisiert.
Welche Eigenschaften vom Preflight überprüft werden, hängt vom Zweck der Datei oder der Produktion ab.

Mögliche Kriterien sind:

  • Dokument
    Verschlüsselungen, PDF-Versionen, Zertifizierung, gerätespezifische Angaben
  • Seiten
    Papiergrößen, Orientierung, Beschnitt
  • Farben
    Farbräume, Sonderfarben, ICC-Profile
  • Überfüllen, Überdrucken, Transparenzen
    Transparenzen, Druckeinstellungen schwarzer und weißer Objekte, Überfüllungsschlüssel
  • Text
    Eingebettete Schriften, Multiple Master Fonts, minimale Schriftgrößen
  • Bilder
    Auflösung, Komprimierung, Bildrahmen
  • Grafische Objekte
    Haarlinien, Kurven, Pfadaufbau

Wichtig: Die genannten Kriterien müssen nicht zwingend ein kritisches Problem aufzeigen. Prüfungen bzw. die Prüfkriterien müssen immer individuell an das Produkt / den Zweck angepasst sein. 

Preflight-Profile müssen vor der Nutzung getestet werden, um eine einwandfreie und individuelle Prüfung zu garantieren.
Die Grundvoraussetzung ist dabei, dass die Profile von der Software exportiert und wieder importiert werden können. 

Bei der Erstellung oder Modifizierung eines Profils können folgende Schritte durchgeführt werden:

  • Erstellung/Anpassung von Regeln
  • Hinzufügen von Regeln in ein Profil
  • Testen des Profils
  • Zuordnung des Profils zum Workflow

 

Begriffsbestimmung

Simulationsprofil
Das eingestellte Farbprofil simuliert auf dem Monitor das gedruckte Produkt.

Überdrucken
Bei zwei übereinanderliegenden Objekten wird das untere bei der Belichtung nicht im überlappenden Bereich entfernt, sondern auf der entsprechenden Druckform gedruckt.  

Überdruck simulieren
Es wird überprüft, ob in der Quelldatei Objekte mit der Eigenschaft Überdrucken vorhanden sind.

Druckfarbenverwaltung
In den Einstellungen der Druckverwaltung werden detaillierte Informationen zu den Druckfarben und der Farbdichte angezeigt. Sie können von dort auch bearbeitet werden. 

Konformität
Eine Datei kann auf ihre PDF-Konformität mit dem entsprechenden Profil geprüft werden.

Barrierefreiheit
PDF-Dateien werden mit „Tags“ versehen, die von einem Screenreader gelesen werden können, um sie barrierefrei zu machen. Diese können ebenfalls durch ein Preflight geprüft werden.

Vielleicht könnte man bei Überdrucken noch ergänzen, dass es "Aussparen" gibt und wenn diese Einstellung aktiviert ist, nicht auf die entsprechende Druckform gedruckt wird.