U11: Dynamische Websites

Anleitung für das Wiki

In diesem Wiki könnt ihr gemeinsam Lerninhalte erstellen. Jedes Wiki ist direkt und für jeden angemeldeten User editierbar. Wenn bereits bei vorherigen Prüfungs-Wikis zum Thema (manchmal auch nur Teilgebiete streifend) erstellt wurden, so werden sie unten verlinkt. Ansonsten einfach hier diesen Eintrag überschreiben und mit entsprechenden Inhalten füllen.
Um Beispielaufgaben etc. zu bearbeiten haben wir extra eine Lerngruppe (https://mediencommunity.de/lerngruppe-mediengestalter-winter-2020) eingerichtet, bitte diese für das gemeinsame Lösen von Aufgaben nutzen.

Viel Erfolg beim Lernen.
Das Team der mediencommunity

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

Kommentare

Was sollte man inhaltlich wissen? 

Hallo,

da hier das gemeinsame Erarbeiten von Inhalten im Vordergrund ist, wäre es gut, wenn du einfach mal mit dem was dir dazu einfällt, schon mal starten würdest. Andere können dann ergänzen.

Grüße

Peter

Wäre das PHP? Grüße Irini

Irini

PHP ist ein Baustein um Dynamische Websites zu bilden.

Ich denke ich habe da einen guten Abschnitt im Buch "Mediengestaltung - Der Ausbildungsbegleiter" gefunden

Das hat auf jeden Fall etwas mit HTML, CSS und Java Script zu tun. Die Dateien liegen auf Webserver bereit und können abgerufen werden. Müssen die Seiten aber öfter überarbeitet werden ist das nicht sehr praktikabel. Da helfen dynamische Seiten, da sie nicht auf Server liegen. Sie werden durch ein Programm erzeugt sobald sie aufgerufen wird. Dadurch entsteht zwar wieder HTML, CSS und JavaScript aber bringt jedoch viele Vorteile z.B. nutzergenerierte Inhalte wie Kommentare.

Dynamische Websites werden serverseitig über dynamische Sprache wie beispielsweise PHP erzeugt mit Hilfe einer Datenbank und eines Content-Management-Systems

Ich habe ebenfalls ein wenig recherchiert und habe folgende Ergebnisse:

 

Dynamische Website Bedeutung:

Eine dynamische Website ist eine Website, die sich bei jedem Aufruf neu generiert. Sie basiert auf Datenbankensystemen wie MySQL und Programmiersprachen wie PHP, Perl oder Ruby. Während das Design und die Struktur über HTML und CSS funktioniert. Häufig werden dynamische Websites in Verbindung eines CMS (Content-Management-System) genutzt.

 

Vorteile Nachteile
  • Inhalte einfacher zu warten. Vor allem für "Laien", welche nur für die Pflege der Inhalte zuständig sind
  • Inhalt und Design sind trennbar
  • durch das Trennen von Inhalt und Design sind globale Designänderungen deutlich leichter umzusetzen
  • neben HTML-Kenntnissen sind meist auch PHP-Kenntnisse notwendig
  • teileweise auch Datenbankkenntnisse
  • es wird eine höhre Serverleistung benötigt
  • was häufig zu höhren Betriebskosten führt

 

Vielleicht könnte zum Ausgleich der Bereitstellung "meines" Contents (sind ja auch nur Rechercheergebnisse) irgendjemand etwas zu Satzberechnung einstellen. Oder den Downloadlink für Leistungsrechnung aktualisieren... Hülfe?

Ok, streicht den Teil mit dem Downloadlink, der ist schon aktulaisiert :D