Unsere Topinhalte zu diesem Thema:

Lexikon zur Druckverarbeitung

Wiki zur Druckverarbeitung

Video-Clips zur Druckverarbeitung


Aktuelle Beiträge zum Thema:

Schlauchartig gefalzter und zusammengeklebter Papierstreifen, der beim Bucheinband eine zusätzliche Verbindung vom Buchblock zur Buchdecke herstellt. Die H. wird einerseits auf den Buchblock-Rücken geklebt und auf der anderen Seite beim Anpappen gegen die Rückeneinlage geklebt. Die H. muss aus sehr festem Papier gefertigt werden, damit sie der Belastung beim Öffnen des Buches dauerhaft standhält.
Neben der Aufgabe, den Bucheinband stabiler zu machen, dient die H. zum einen als Hinterklebung für den Buchblock, zum anderen dem Gegenkaschieren der Rückeneinlage.
Unerwünschte Bildung von Falten im Papier beim Falzen. Q. entstehen, wenn das Papier zu stark zusammengedrückt wird, ohne ausweichen zu können. Dieses kann insbesondere bei Kreuzbruch-Falzungen vorkommen, wenn die inneren Blätter durch die äußeren zusammengedrängt werden. Q. können vermieden werden, indem man die Falzbrüche perforiert, so dass sich die Bogenteile leicht ineinander verschieben können.

Seiten