Feedsammlungen

Manifest zur digitalen Transformation von Volkshochschulen

Weiterbildungsblog - vor 3 Stunden 47 Minuten

Die Volkshochschulen bleiben dran: Am 5. Dezember 2019 haben sie das vorliegende Manifest (5 S.) verabschiedet. In der Präambel wird noch einmal auf den (späten) Start in die Digitalisierung hingewiesen: „Mit der 2015 verabschiedeten Strategie „Erweiterte Lernwelten“ haben wir im Deutschen Volkshochschul-Verband damit begonnen, den digitalen Wandel als programmatische Herausforderung anzugehen.“

Das Manifest enthält „5 Annahmen zur Digitalen Transformation von Volkshochschule“:
– „Annahme 1: Digitalisierung macht es erforderlich und ermöglicht uns, unsere Konzepte und Produkte permanent weiter zu entwickeln und zu überprüfen. Dabei hilft uns eine vernetzte vhs-Community. …“
– „Annahme 2: Sozial gestaltete digitale Umgebungen helfen uns als Volkshochschule individuelle Lernbedürfnisse zu unterstützen. Dazu ist es notwendig, unsere (digitale) Präsenz merklich zu erhöhen. …“
– „Annahme 3: Volkshochschulen haben in einer digital vernetzten Welt die Aufgabe, Bürgerinnen und Bürger beim Erwerb digitaler Kompetenzen zu begleiten. Dazu benötigen wir eine digital kompetente Volkshochschule. …“
– „Annahme 4: Digitalisierung erfordert eine veränderte Unternehmenskultur und veränderte personellen Ressourcen. …“
– „Annahme 5: Digitalisierung erfordert veränderte technologische und finanzielle Rahmenbedingungen. …“

Die Annahmen werden kurz erläutert und schließen mit konkreten Vereinbarungen ab. Einmal im Jahr soll der Stand der Transformation geprüft und bewertet werden. Und kurze Artikel sollen noch etwas mehr Stoff zu den Annahmen und Vereinbarungen bieten. Der erste ist gerade erschienen („#1: Potentiale der vhs-Community“). Ich bin gespannt!
Deutscher Volkshochschul-Verband e.V., Dezember – Januar 2020

Kategorien: Lehren und Lernen

Druck ohne Punkt und Komma

Druckspiegel - vor 4 Stunden 56 Minuten

Mit der integrierten NonStopPrinting-Funktion in Piezo Tintenstrahldruckern bietet Bluhm Systeme eine erhöhte Anlagenverfügbarkeit durch reduzierte Stillstandszeiten an. Für die Markoprint-Tintenstrahldrucker gibt es den NonStopPrinting-Druckkopf, der aus zwei synchronisierten Inkjet-Druckköpfen besteht. Diese werden von einem Controller so angesteuert, dass das Auswechseln einer leeren Kartusche oder eine Reinigung unterbrechungsfrei möglich ist.

Kategorien: Management-News

Unternehmerfamilien Hehl und Keinath übernehmen German RepRap

Druckspiegel - vor 4 Stunden 56 Minuten

Mit der notariellen Unterzeichnung des Kaufvertrags am 12. Februar 2020 übernahmen die Unternehmerfamilien Hehl und Keinath die in Feldkirchen ansässige German RepRap GmbH. Die neuen Gesellschafter sind die Eigentümer von Arburg, des weltweit tätigen deutschen Herstellers von Kunststoffspritzgießmaschinen, der in seinem Produktprogramm ebenfalls Anlagen zur additiven Fertigung entwickelt, produziert und vertreibt. Das 2010 in der Nähe Münchens gegründete Unternehmen German RepRap ist ein deutscher Hersteller von industriellen 3D-Systemen „Made in Germany“ und wird als eigenständiges Unternehmen am Standort Feldkirchen weitergeführt.

Kategorien: Management-News

FESPA position re: COVID-19

Druckspiegel - vor 4 Stunden 56 Minuten

FESPA Global Print Expo 2020 will take place as scheduled from 24-27 March 2020 at IFEMA – Feria de Madrid, Spain, along with the co-located exhibitions, European Sign Expo 2020 and Sportswear Pro 2020. FESPA takes the concerns of exhibitors, visitors and partners regarding the outbreak of COVID-19 (also known as novel coronavirus) very seriously. Safety is always first priority, and FESPA wishes to take proactive steps to minimise the risks to all participants at the March 2020 events in Madrid. As such, the FESPA Board and Senior Management Team is actively monitoring all developments relating to COVID-19, guided by latest information from WHO (World Health Organisation).

Kategorien: Management-News

Jumping across the Plata River

Druckspiegel - vor 4 Stunden 56 Minuten

With the acquisition of an Alegro perfect binder from Muller Martini, Argentine full-service company Arcángel Maggio has created the basis for a successful branch in neighboring Uruguay. A wide estuary formed by the confluence of two South American rivers divides Argentina and Uruguay. But the Plata River is no barrier to the company in Buenos Aires on its way to becoming the largest exporter of books in the region. It opened a production complex in Colonia del Sacramento that occupies 4,000 m2, half the size of the company’s facility in Barracas, a neighborhood in the Argentine capital. An important part of the investment volume in Uruguay is a Muller Martini Alegro perfect binder with an 18-station 3694 gathering machine, a Book Data Center, a Frontero front trimmer, a Solit three-knife trimmer and a CB18 book stacker.

Kategorien: Management-News

Sprung über den Río de la Plata

Druckspiegel - vor 4 Stunden 56 Minuten

Mit der Anschaffung eines Klebebinders Alegro von Müller Martini schuf der argentinische Vollstufenbetrieb Arcángel Maggio die Basis für eine erfolgreiche Niederlassung im Nachbarland Uruguay. Ein breiter Mündungstrichter zweier südamerikanischer Ströme trennt Argentinien und Uruguay. Doch der Río de la Plata ist für das Unternehmen in Buenos Aires kein Hindernis auf dem Weg zum größten Buchexporteur der Region. Es nahm in Colonia del Sacramento einen Produktionskomplex in Betrieb, der mit 4000 m2 die Hälfte der Fläche des Werks in Barracas, einem Quartier der argentinischen Hauptstadt, einnimmt. Wichtiger Teil des Investitionsvolumens in Uruguay ist ein Müller Martini-Klebebinder Alegro mit 18-Stationen-Zusammentragmaschine 3694, Book Data Center, Frontschneider Frontero, Dreischneider Solit und Buchstapler CB18.

Kategorien: Management-News

LogiMAT 2020: Printronix Auto ID zeigt neuen Thermodrucker T6000e mit RFID Funktion

Druckspiegel - vor 4 Stunden 56 Minuten

Printronix Auto ID, Anbieter von intelligenten Drucklösungen in Industrieumgebungen, hat sein Portfolio um einen leistungsstarken Industriedrucker erweitert. Der T6000e ist eine deutlich verbesserte Neuauflage des erfolgreichen T6000-Modells und wird auf der LogiMAT in Stuttgart erstmals in Europa zu sehen sein. Der Drucker der Enterprise-Klasse, der in der 4-Zoll sowie in der 6-Zoll Variante verfügbar ist, zeichnet sich vor allem durch neue RFID-Funktionen aus. Dazu gehört auch die Möglichkeit, On-Metal Tags zu kodieren. Damit erweitert Printronix Auto ID seine Druckerpalette erstmals um einen 6-Zoll RFID Drucker.

Kategorien: Management-News

bvdm gleicht seine CO2-Emissionen aus

Druckspiegel - vor 4 Stunden 56 Minuten

Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) hat erneut alle unvermeidbaren Treibhausgasemissionen kompensiert, die durch seine Geschäftsstelle entstehen. Erfasst wurden dafür sämtliche energierelevanten Faktoren, also Strom und Wärmebedarf für die Geschäftsstelle, aber auch die Arbeitswege aller Mitarbeiter und deren Reisetätigkeiten. Der CO2-Fußabdruck wurde mithilfe des Rechners der Klimainitiative der Verbände Druck und Medien berechnet und durch Klimaschutzmaßnahmen im Projekt „Effiziente Kocher“ in Ghana (Zertifikat ID: 2088864) ausgeglichen.

Kategorien: Management-News

Lebenslanges Lernen fördern – gute Beispiele aus der Praxis

Weiterbildungsblog - 20. Februar 2020 - 14:29

Das Herzstück dieses Berichts (54 S.) bilden 14 Praxisbeispiele. Sie beschreiben in Form kurzer, anschaulicher Steckbriefe, wie Mitgliedsunternehmen des Human-Resources-Kreises (hinter dem acatech und die Jacobs Foundation stehen) das Thema „Lebenslanges Lernen“ angehen. Denn: „Viele Unternehmen sind auf dem Weg, lebenslanges Lernen noch strategischer zu fördern.“ (S. 11)

Die vorgestellten Projekte decken ein weites Spektrum ab: Einige zeichnen sich durch Breite, Umfang und Zugang ihrer Aktivitäten und Angebote aus. Andere setzen den Schwerpunkt auf den Erwerb digitaler Kompetenzen („digital skills“, „data analytics“, „data science“). Es geht mehrmals um neue Lernwelten, Lernökosysteme, Lernkulturen und Learner Journeys. Einige Unternehmen setzen auf die Kooperation mit starken Partnern wie LinkedIn Learning, Udacity oder Masterplan. Nicht ganz so häufig stehen konkrete Peer-to-Peer-Aktivitäten im Vordergrund. Hier liefern vor allem die Beispiele der Deutschen Telekom, der Otto Group und der Robert Bosch GmbH einige Stichworte („Lernhacks“, „Learnagility Toolbox“, „SOLF“). Zusammengefasst: Die Lektüre lohnt sich!

Die 14 Praxisbeispiele, das sei noch erwähnt, werden eingerahmt durch weitere Handreichungen und Lesehilfen („Lessons Learned“, „Perspektiven der Wissenschaft“, „Politische Handlungsoptionen“, „Ausblick“).

Apropos „Ausblick“: Es gibt sicher Entwicklungen, von denen wir in einer Neuauflage noch mehr lesen werden. Dazu gehören Künstliche Intelligenz (sie taucht jetzt nur im Beispiel der Lufthansa auf) und damit zusammenhängende Schwerpunkte (Personalisierung, Learning Analytics, adaptives Lernen). Von Seiten der Wissenschaft hätte ich mir noch Zuruf „Stärkung der Resilienz“ – als Baustein der digitalen Transformation und entsprechender Kompetenzmodelle – vorstellen können. Und generell fehlt noch die Stimme der Nutzer und Mitarbeitenden in solchen Szenarien: Wie erleben sie eigentlich, ganz persönlich, die strategischen Initiativen ihrer Unternehmen und Organisationen? Wie kommt das Thema lebenslanges Lernen bei ihnen an? Hier könnte ich mir – von einzelnen Erfahrungsberichten, über „nach außen gekehrte“ Lerntagebücher bis zum Messen der Lernkultur – Verschiedenes vorstellen.
Joh. Christian Jacobs, Henning Kagermann und Dieter Spath (Hrsg.), acatech DISKUSSION, München 2020 (20. Februar 2020)

               

Kategorien: Lehren und Lernen

Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes bringt nur zaghafte Fortschritte

Druckspiegel - 20. Februar 2020 - 10:30

Die Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes wird vom bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung grundsätzlich begrüßt. Die Novelle bringt durchaus Fortschritte für das Ziel hin zu einer modernen Kreislaufwirtschaft durch eine Stärkung des Recyclings von Abfällen, bleibt aber dennoch und teilweise sehr deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurück.

Kategorien: Management-News

AkzoNobel puts the cool into McLaren’s stylish new Formula 1 car, the MCL35

Druckspiegel - 20. Februar 2020 - 10:30

McLaren Racing’s 2020 Formula 1 car raced into view ahead of the new season, with AkzoNobel (AK again supplying hi-tech coatings technology for the stylish MCL35. As official paint and coatings partner of the McLaren Racing team, the company’s Sikkens brand has helped McLaren to stand out on the grid since 2008. With a new look and design for the 2020 season, all painted parts of the latest race car – as well as the team’s transport, garage and accessories – feature AkzoNobel’s high-performance products.

Kategorien: Management-News

Colordruck Baiersbronn reaches a milestone in building its new digital business model

Druckspiegel - 20. Februar 2020 - 10:30

Colordruck Baiersbronn, a packaging service provider operating throughout Europe, is an all-rounder known for its very high quality standards. Right from an early stage, the company started to build itself a new business model based around digital printing and counts among their customers industrial and commercial enterprises in the food, confectionery, beverage, pharmaceutical, cosmetic and non-food sectors. It has collaborated with Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) on numerous projects, giving rise to a decades-long partnership.

Kategorien: Management-News

Colordruck Baiersbronn: Meilenstein im Aufbau des neuen digitalen Geschäftsmodells

Druckspiegel - 20. Februar 2020 - 10:30

Der europaweit tätige Verpackungsdienstleister colordruck Baiersbronn ist ein Generalist mit einem sehr hohen Qualitätsniveau. Schon früh hatte das Unternehmen angefangen, sich ein neues Geschäftsmodell mit dem Digitaldruck aufzubauen und produziert für Industrie- und Handelsunternehmen in den Branchen Lebensmittel, Süßwaren, Getränke, Pharma, Kosmetik und Nonfood. Seit Jahrzehnten verbindet das Unternehmen eine partnerschaftliche Beziehung mit der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg), die durch viele gemeinsame Projekte getragen wird.

Kategorien: Management-News

„Die Rapida 105 PRO hat uns in eine andere Liga katapultiert.“

Druckspiegel - 20. Februar 2020 - 10:30

Der Beitritt in die Europäische Gemeinschaft im Jahr 2013 hat die wirtschaftliche Entwicklung in Kroatien beflügelt und zu einem nachhaltigen Wachstum beigetragen. Davon hat auch die nationale Druckindustrie profitiert, die in den letzten beiden Jahren massiv in die Optimierung ihrer Produktionsabläufe investiert hat. Dazu zählt auch die Akzidenzdruckerei Tiskara Zelina d.d., die ein ambitioniertes Investitionspaket aufgelegt hat. Herzstück bildet dabei die Investition in eine Rapida 105 PRO von Koenig & Bauer, mit der das Unternehmen seine Position im kroatischen Markt deutlich verbessern konnte.

Kategorien: Management-News

Neue Cyber-Versicherung im Rahmen der GBH MedienPolice®

Druckspiegel - 20. Februar 2020 - 10:30

Viren, Trojaner und andere IT-Schädlinge zählen für die deutsche Wirtschaft zu den größten Bedrohungen. Nahezu täglich wird in den Medien über Hackerangriffe, Erpresserviren und damit verbundene Unternehmensstillstände berichtet. Um Druck- und Medienbetrieben vor allem einen finanziellen Schutz vor diesen Bedrohungen zu bieten, hat der Versicherungsmakler Gayen & Berns · Homann GmbH (GBH) zusammen mit dem Versicherungs­konzern HDI eine Cyber-Versicherung für Medienbetriebe entwickelt. Über die Cyber-Versicherung werden Schäden abgedeckt, die im Zusammenhang mit der Nutzung von IT-Systemen entstehen können.

Kategorien: Management-News

Sample products to discuss sustainable flexible packaging

Druckspiegel - 20. Februar 2020 - 10:30

Sustainability is an important, if not the most important driver in the flexible packaging market. Together with partners, the machine builder and specialist for the flexible packaging market W&H developed a whole spectrum of example products that are either fully recyclable or contain recycled material. The sample products include monomaterial laminates, films with recycled material and a high-barrier film, which uses water-soluble intermediate layers to separate incompatible materials.

Kategorien: Management-News

Beispielprodukte für nachhaltige flexible Verpackungen

Druckspiegel - 20. Februar 2020 - 10:30

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Treiber im Markt der flexiblen Verpackungen, aktuell vielleicht sogar der wichtigste. Windmöller & Hölscher, Maschinenbauer und Spezialist für den Markt der flexiblen Verpackungen, hat gemeinsam mit Partnern Beispielprodukte entwickelt,  die vollständig recyclefähig sind oder Recyklate enthalten. Zu den Neuentwicklungen zählen Monomaterial-Laminate, Schrumpffolien mit Rezyklatanteilen und eine Hochbarrierefolie, die durch wasserlösliche Zwischenlagen eine Trennung von unverträglichen Materialien ermöglicht.

Kategorien: Management-News

Microsoft Threatens To Change the LXP Market: EdCast and Others Respond

Weiterbildungsblog - 19. Februar 2020 - 17:03

Es gibt zwei Gründe für mich, diesen Artikel hier zu verlinken: Zum einen der Überblick über die Corporate Learning-bezogenen Aktivitäten von Microsoft. Josh Bersin zählt auf: Microsoft Cortex („Cortex is the dream of the knowledge management market“), Teams („… has the potential to be the “Learning in the Flow of Work” solution for many employees“) und natürlich LinkedIn Learning („… LinkedIn has announced that they are building a Learning Experience Platform“).

Und zum anderen die Einordnung des Marktes der Learning Experience Platforms. Josh Bersin’s Einschätzung (die er ausführt): „They are now becoming intelligent content platforms that connect learning and content to work.“
Josh Bersin, Josh Bersin/ Blog, 18. Februar 2020

Bildquelle: Microsoft

Kategorien: Lehren und Lernen

Starke Nachfrage nach FSC®-Zertifizierung

Druckspiegel - 19. Februar 2020 - 13:30

Die Funktion des Waldes als weltweiter Klimaregulator ist wieder verstärkt ins Bewusstsein gerückt – nicht zuletzt durch die „Fridays for Future“-Bewegung. Der „Greta-Effekt“ ist in der Holz- und Papierbranche deutlich spürbar. Angesichts weltweit teils dramatischer Waldverluste sind Nachhaltigkeitslösungen gefragt.

Kategorien: Management-News

Epson „Heat Free“-Tour

Druckspiegel - 19. Februar 2020 - 10:30

Epson lädt Fachhandelspartner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu seiner „Heat Free“-Tour ein. An insgesamt acht Lokationen stellt das Unternehmen im Februar und März 2020 den Epson Solution Plus+ Partnern seine Business-Inkjet-Strategie des nächsten Jahres vor. Die Besucher der Roadshow sind eingeladen, einen ersten Blick auf die kommende Generation der Epson Linehead Business-Inkjets sowie neue DIN A3 Scansysteme zu werfen. Daneben steht die Präsentation des neuen cloudbasierten Remote-Maintenance Tools für Fachhändler auf der Agenda. Auf der Veranstaltung haben Handelspartner die Möglichkeit, mit Epson Vertretern sowohl die neuen Maschinen als auch die Marketingmaßnahmen zu diskutieren.

Kategorien: Management-News

Seiten