Haupt-Reiter

12.3.10 Kalkulation des Packmittelprojektes

Die Kalkulation ist normalerweise Aufgabe der kaufmännischen Abteilung. Um als Packmitteltechnologe jedoch ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Informationen die Kalkulationsabteilung braucht, was es beispielsweise ausmacht, ob auf einem Werkzeug zwölf oder 16 Nutzen platziert werden, welche Auswirkungen mehr oder weniger Randbeschnitt hat, ist es sinnvoll, die vorliegende Projektarbeit überschlagsweise zu kalkulieren.

Da Packmittel meist in sehr großen Stückzahlen hergestellt werden, können sich viele kleine Materialverschwendungen – zum Beispiel unnötig bedruckte Flächen, übermäßiger Klebstoffauftrag und so weiter – in der Summe zu beachtlichen Verlusten summieren. Diese lassen sich bei fachmännischer Planung vermeiden. Somit bekommt der auszubildende Packmitteltechnologe durch die Kalkulation der Projektarbeit auch ein Gefühl für technisch gestaltbare Einsparungspotenziale.

 

 

 

 

 

 

 

 

Konstruktiv-Verpackungen
 
Materialunabhängige Verpackungslösungen – Beispiel Gefache
Darstellung Material Einsatz Umweltaspekte Kosten Vorteile Herstellung
Graukarton-
Steckgefache
Einweg 100 Prozent Faserstoff mit hohem Anteil von bereits recyceltem Material Sehr günstige Verpackung € Dünne Wanddicken für optimale Auslastung Ohne Werkzeugkosten möglich (Fertigung über Schlitzautomaten)
Wellpapp-
Steckgefache
Einweg 100 Prozent Faserstoff mit hohem Anteil von bereits recyceltem Material Günstige Verpackung €€ Sehr hohe Auflast durch Wellpapp-Konstruktion möglich Ohne Werkzeugkosten möglich (Fertigung über Schlitzautomaten). Kleinserien werden geplottet.
PROPYwell-
Steckgefache
Mehrweg 100 Prozent PP mit Anteil an bereits recyceltem Material Sehr günstige Mehrweg-Verpackung €€€ Wiederverwendbar, widerstandsfähig gegen Nässe und Bruch, kein Abrieb Stanzen (mit Werk-zeugkosten) ab einer Auflage von 500 kg. Kleinserien werden geplottet.
PROPYsol-
Steckgefache
Mehrweg 100 Prozent PP mit Anteil an bereits recyceltem Material Günstige Mehrweg-Verpackung €€€€ Wiederverwendbar, widerstandsfähig gegen Nässe und Bruch, kein Abrieb. Waschbar für hohe Reinlichkeitsanforde-rungen Stanzen (mit Werk-zeugkosten) ab einer Auflage von 500 kg. Kleinserien werden geplottet.
PROPYsol-
Rahmengefache
Mehrweg 100 Prozent PP mit Anteil an bereits recyceltem Material Mehrweg-Verpackung €€€€€ Wiederverwendbar, widerstandsfähig gegen Nässe und Bruch, kein Abrieb Stanzen (mit Werk-zeugkosten) ab einer Aufl age von 500 kg. Kleinserien werden geplottet. Stege werden mit Heißluft oder Ultraschall verschweißt.

Abb. 12.17: Diese Abbildung zeigt verschiedene Gefachelösungen: Je nach Material, Herstellungsverfahren und Einsatzhäufigkeit variiert der Preis. Beispielhaft kann diese Darstellung auf jedes Packmittel übertragen werden. Je komplizierter das Packmittel, desto schwieriger ist die Preiskalkulation. (Quelle: https://www.antalis-verpackungen.de/)

Zur Vereinfachung der Packmittelkalkulation kann eine Excel-Vorlage (geeignet für Faltschachtel und Wellpappprojekte) verwendet werden, die dann den individuellen Gegebenheiten der jeweiligen Projektarbeit anzupassen ist.


Abb. 12.18: Kalkulationsschema einer Faltschachtelproduktion. Basierend auf dieser Vorlage kann eine Excel-Tabelle erstellt werden. Mit den Informationen aus dem Betriebsinterview können realitätsnahe Beträge eingesetzt werden.

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung