Haupt-Reiter

Internetadresse

Grundaufbau einer URL (Uniform Resource Locator)

Beispiel: http://www.mediencommunity.de/Internetadresse

http:// -> ist das Protokoll

www. -> ist in diesem Beispiel Third-Level-Domain und steht für den Dienst/Server/Rechnernamen

mediencommunity -> ist Second-Level-Domain 

.de -> ist Top-Level-Domain

/Internetadresse -> ist der Pfad (Verzeichnispfad)

 

Alle Domains vor der Top-Level-Domain werden als Subdomain oder Sub-Level-Domain bezeichnet.

 

DNS (Domain Name System)

Das DNS ist ein Internetdienst. Er dient zur Umsetzung von IP-Adressen in Domainnamen und umgekehrt.

Damit das möglich ist braucht es den "Fully Qualified Domain Name". (de.wikipedia.org/wiki/Fully_Qualified_Domain_Name)

Netzwerkprotokolle 

Bei Netzwerkprotokollen handelt es sich um Vereinbarungen, wie Daten zwischen Rechnern übertragen werden.

Die Internetprotokollfamilie umfasst verschiedenen Protokolle, die die Kommunikation/die Datenübertragung im Internet regeln. Diese sind in 4 Schichten sortiert. Dieses Schichtmodell wird als TCP-IP-Referenzmodell bezeichnet.

Die IP

Die IP ist für das Routing zuständig (Routing bezeichnet das Weiterleiten von Daten über Netze). Sie kümmert sich um die Identifizierung von Rechnern und Adressierung von Daten. Außerdem sorgt dieses Protokoll für Paketbildung (Datenpakete sind geschlossene Dateneinheiten).

 

Und wie funktioniert das Internet? 

www.youtube.com/watch?v=8PNRrOGJqUI

 

 

AnhangGröße
Office spreadsheet icon <p>URL_Aufbau.xls</p>27.5 KB
Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

Kommentare

Hallo,

jetzt da die Prüfungsthemen feststehen, bin ich ich ja schon ein bisschen aufgeregt...

Was soll ich denn unter Internetadresse verstehen? Meinen die damit URL etc?

 

ICh hoffe mir kann jmd helfen.

 

Vielen Dank

Hallo,

ich kann da auch nur vermuten, aber aus welchen Teilen sich eine Internetadresse zusammensetzt, gehört sicherlich dazu. Was man aus einem angegebenen Pfad herauslesen kann bis hin zur Bedeutung von https:// oder ftp.

Viele Grüße

Peter

Also unser Lehrer meinte etwas von Protokollen (TCP/IP-Protokolle). Also im Allgemeinen alles was mit IP zusammenhängt.

Aber 100% sicher war er sich auch nicht.

Ich denke es ist auch wichtig was man beim festlegen einer neuen Internetadresse beachten sollte. Schließlich ist das der Name, der bei den Leuten im Kopf bleiben muss um die Seite zu finden. Sprich kurz, präzise und unkompliziert.

Ich habe mal eine von mir erstellte Grafik bzw. ein Schaubild hochgeladen, XLS-Format.

Non scholae, sed vitae discemus.

die is echt super! danke!

 Wo finde ich die Grafik?

edit: >> Ich habs gefunden :)

Öh, wo genau ist die Grafik? Irgendwie finde ich sie nicht, sorry.

 Die wurde gelöscht, weil jetzt alles im Text steht.

Will's auch noch mal überarbeiten.

War ja nur mal eben "hingeklatscht".

Non scholae, sed vitae discemus.

URL, DNS, IP und Domain waren die Schlagwörter eines Lehrers aus meine Berufsschule.
Vielleicht auch was im Hintergrund abläuft, wenn der User die Internetadresse in den Browser eingibt und senden klickt, bis die Site in seinem Browserfenster erscheint.

Wir haben das Thema gar nicht im Unterricht behandelt.
Hat jemand Tipps, wo es grundlegende Informationen zum Thema "Internetadresse" gibt?

Also ich habe schonmal ne kleine (unvollständige!) Auflistung der Themen die ich zur Internetadresse lernen werde. Habe dazu schon mehr als sechs Seiten zusammenfassen können und mir fällt noch mehr ein was man heraussuchen kann.

 

  • Domain
  • Fully Qualified Domain Name (FQDN)
  • Domain Name System (DNS) / DNS-Namensraum
  • DNS-Hijacking
  • URL (Aufbau, Bedeutung, Verwendung) / URI
  • Netzwerkprotokolle - HTTP / HTTPS / FTP etc.
  • IP-Adresse (IPv4, IPv6)
  • Netzwerkteil, Geräteteil
  • Routing
  • TCP
  • OSI-Referenzmodell

Habe mich mit den Themen befasst, die direkt mit dem Begriff Internetadresse in Verbindung stehen, aber solche die eventuell bei Pro- und Kontraargumentation (wie bspw das DNS-Hijacking) hilfreich sein können.

Könnte mir vorstellen, dass nicht das OSI-Referenzmodell sondern das TCP/IP-Referenzmodell Thema ist. Wobei ich beides zu tiefgehend für ne Zwischenprüfung finde.

 

Wie nennt man bei einer URL das nach dem dritten /  ?

also das hier:

http://www.mediencommunity.de/content/internetadresse#comment-form

 Das ist der Verzeichnispfad (oft kurz Pfad). Oft folgt dann noch die Dokumentart (hier rot):

www.deutsche-sozialversicherung.de/de/unfallversicherung/index.html

www. -> ist in diesem Beispiel Third-Level-Domain und steht für den Dienst/Server/Rechnernamen
 

Warum nur in diesem Beispiel?

Im Kompendium wird angemerkt, dass die Angabe www nicht zum Domain-Namen gehört. Was ist nun richtig?

Dienst/Server/Rechnername ist "www" immer. Das Third-Level ist immer die Stelle vor der Second-Level-Domain. Es geht hierbei um den "Fully Qualified Domain Name" der wichtig für den DNS ist. 

Beim Beispiel www.redaktion.ranking-abc.de ist also "redaktion" das Third-Level. 

Du musst hier zwischen URL und Domainnamen unterscheiden. Der Domainname ist Teil der URL.

Der Domainname setzt sich aus Second-Level-Domain und Top-Level-Domain zusammen.

 

Dann ist doch http://192.168.2.1 vom gleichen Prinzip her aufgebaut oder?

http:// wieder als Protokoll
und
192.168.2.1 als "Rechner" oder?

Es handelt sich um das Protokoll (http://) und die IP-Adresse. In diesem speziellen Fall ist es eine vorgegebene IP-Adresse, die  Hersteller von Routern nutzen, damit der Nutzer über diese IP-Adresse Einstellungen am Router vornehmen kann. 

thepcsecurity.com/http192-168-2-1-belkin-router-notes-and-password-list/

 

Hallo,

das Kompendium geht auf die Thematik Third-Level-Domain ja gar nicht ein.

Hatte es schon in der Prüfungsvorbereitungsgruppe gepostet:

»Zur logischen und physischen Trennung von Diensten innerhalb einer Second-Level-Domain werden traditionell Third-Level-Domains, z. B. www.example.com für den Webserver oder mail.example.com für den Mailserver, verwendet. Die historisch gewachsene Bezeichnung des Hostnamens www für einen Webserver entspricht keinem Standard und hat keine Bedeutung. Stattdessen könnte für den Aufruf des Webservers z. B. web oder einfach nur die Second-Level-Domain ohne einen Präfix herangezogen werden. Die funktionelle Bezeichnung von Hostnamen für Web-, Mail-, Jabber- oder FTP-Server ist nicht vorgegeben und kann frei gewählt werden. Jedoch haben sich im laufe der Zeit gewisse Benamungen der unterschiedlichen Server innerhalb einer Domain etabliert.«

Die Third-Level-Domain www. wird somit auch zur Subdomain.

Ausgehend davon würde ich es zum Domain-namen hinzuzählen, denn nur sit sichergestellt, dass die Adresse richtig ist, denn wenn du example.de liest, gibt es noch keine Klarheiot, ob es www.example.de oder mail.example.de ist.

Grüße

Peter

Hey Leute,

also wir haben zu diesem Thema in der Schule einen Film drüber angeschaut.

Den müsst Ihr euch unbedingt anschauen..ihr werder euch tot lachen.

www.youtube.com/watch

mega..... 

Viel Spaß

Liebe Grüße

creativ89