Mobile Web in der Druck- und Medientechnik

In dem Kurs "Mobiles Web – gesellschaftliche Bedeutung und Perspektiven" von Frau Prof. Dr. Buchem lernten die Studenten die aktuellen Anwendungsfelder und Nutzungspraktiken von Mobile Web, sowie deren gesellschaftliche Bedeutungen kennen. Neben der theoretischen Fachkunde mit sehr interessanten und stets brandneuen Themen, sollten sich die Studenten in kleinen Gruppen mit selbst ausgesuchten Themen im Bereich der Nutzung von Mobile Web auseinandersetzen. Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Themen Diversität und Spaltung der Gesellschaft und wie diese durch das Mobile Web beeinflusst werden.

Die Gruppe um Klaudia Fernowka, Nadine Edelmann und David Johnen wählte das Thema "Mobile Web in der Druck- und Medientechnik" und untersuchte im ersten Projekt verschiedene Apps, die es auf dem Markt gibt und wie diese die Branche spalten oder zusammenführen. Im zweiten Projekt zeigten sie die unterschiedlichen Chancen und Möglichkeiten, aber auch eventuelle Risiken, welche das Mobile Web für die Druck- und Medienbranche mit sich bringt.

Zur Projektstartseite

Zum Projekt 1: Apps für Druck- und Medientechniker

Zum Projekt 2: Förderung der Diversität in der Druck- und Medienbranche

Verlinkung auf Übersichtsseiten: 
Einordnung in Rubrik: