Datenbanken

Allgemeines:
Eine Datenbank (DB) besteht aus beliebig vielen Tabellen, in denen logisch zusammenhängende Objekte (Daten) gespeichert sind.
Diese Objekte können reine Texte, Verknüpfungen oder Anweisungen sein.
Datenbanken findet man häufig im Bereich der dynamischen Webseiten, um Inhalte zu speichern.

 

Datenbankmanagementsystem:
Um Zugriff auf diese Daten zu erlangen, benötigt man ein Datenbankmanagementsystem (DBMS).
Es ist sozusagen die Schnittstelle zur Datenbank als Software.
Hier lassen sich Tabellen, Datenbanken und Datensätze anlegen, bearbeiten und löschen.

 

Tabelle:
Eine Tabelle besteht aus Spalten und Reihen.

 

Datensatz:
Eine Reihe in der Tabelle stellt einen Datensatz dar.

[ ID | Name | Vorname ]

 

Primärschlüssel:
Um einen Datensatz direkt anzusprechen und von anderen Datensätzen ab zu grenzen, benötigt dieser eine eindeutige Bezeichnung.
Diese Kennzeichnung wird als 'Primary Key' (Primärschlüssel) bezeichnet und ist in der gesamten Tabelle einmalig.

[ ID | Name | Vorname ]

 

and so on...

---

 

Vorteile:

 

Vorteile einer relationalen Datenbank liegen in der Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit. Änderungen brauchen nur einmalig durchgeführt werden und wirken automatisch auf verknüpfte weitere Tabellen. Die verschiedenen Tabellen sind jeweils durch ein Primärschlüsselfeld sowie Fremdschlüsselfelder logisch miteinander in Beziehung gebracht.  

 

 

Bewertung: 
4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Stimmen)

Kommentare

Bild von Maikeah92

Ein sehr guter Überblick! Alles auf den Punkt zusammengebracht! Tolle arbeit :) 

Lg

Maike Ahrens (21)

Auszubildende Mediengestaltung Digital & Print

Website: http://maikedesign.wordpress.com/