Haupt-Reiter

HDR-Erzeugung

 HDR              = High-Dynamic-Range
                        = Pure Mathematik
                        = Mathematische Werte für komplette Dunkelheit & gleißende Helligkeit

 

.HDR Format  = 32 Bit

                          = Radiance Format genannt

                          = Dateinamenserweiterung (Dateiname.hdr.format)


Erstellung von HDR-Bildern mit der Kamera (bzw. Digicam)


·     

Digitale Bildsensoren mit hohem Dynamikumfang befinden sich in der Entwicklung

·     

Selbst hochwertige Bildsensoren können nicht den Dynamikumfang von natürlichen Szenen abdecken

·     

Es gibt bereits vermarktete bzw. in Entwicklung stehende erste Produkte:

o  

SpheroCam HDR (Zeilen-CCD)

o  

LadyBug-Kamera von Point Grey Research (mehrere Sensoren)

 

Die Kamera schießt verschiedene Bilder des selben Objekts und errechnet aus den unterschiedlichen Belichtungseinstellungen das perfekte Ergebnis.

Damit ist es selbst mit normalen Digital-Kameras möglich, ein HDR-Bild zu Erzeugen (s. Erstellung mithilfe von Software)



Erstellung von HDR-Bildern mithilfe von Software

Kamera auf „Auto-Belichtung“ und „Aperture Priority“ stellen und mind. 3 verschiedene Fotos mit den Werten -2, 0, +2 schießen. Besser ist es wenn die Fotos im RAW-Format wegen der späteren Bearbeitungen geschossen werden.

Nun werden die 3 Fotos mit den verschiedenen Belichtungswerten mithilfe von „Photomatix Pro“ zu einem einzigen Foto zusammengefügt. In Photomatix Pro muss man noch einige Einstellungen (ähnlich wie in Photoshop RAW) vornehmen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Das Programm errechnet aus den verschiedenen Belichtungseinstellungen der Bilder den perfekten Mittelwert.

Wenn man sein HDR-Bild erzeugt hat, kann man es noch mithilfe von Photoshop weiter aufbereiten, wenn man möchte.

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

Kommentare

Bild von Dont_Enter_1408

.. was mit der Kamera zu tun haben? Oder meinen die vllt eher mit Erzeugung, ein HDR Bild in Photoshop zu erstellen/bearbeiten?  

Im Kompendium kann ich dazu leider nichts finden. 

Hallo,

ich würde mir mal die echte HDR-Erzeugung via Kamera sowie die alternative "kpnstliche" Erstellung vie Photoshop anschauen. Sciher ist sicher.

Grüße

Peter

Hi,

was meinst du mit "echter HDR-Erzeugung via Kamera"?

Meinst du damit die direkte Aufnahme eines HDR-Bildes durch eine Spezialkamera, die einen höheren Dynamikumfang hat?

Unter "künstlicher Erstellung" habe ich bisher nur die Erzeugung mit 3D-Programmen verstanden.

Aus Belichtungsreihen von LDR-Bildern ein HDR-Bild zu erstellen, heißt für mich "Rekonstruieren" und nicht "künstlich erstellen"...

Ist das soweit richtig?!

mfg

Bild von Dont_Enter_1408

Hallo Peter,

ich habe mal eine Frage, sind Deine Informationen wichtig?

Ich z.B. habe jetzt gelernt was HDR bedeutet, was man beachten sollte, und wie das mit der Belihctungsreihe funktioniert. Aber das Wort Br(e?)aketakking oder Tone mapping kommt gar nicht darin vor. Wie das mit der Belichtungszeit und Blendenöffnung aussieht auch nciht. Ist das dann die falsche Info die ich habe?

Hallo Nina,

das sind nicht meine Informationen, sondern das Wiki-Thema wurde lediglich von mir als einer der Moderatoren angelegt. Gefüllt wird es von verschiedenen Azubis, die etwas dazu beisteuern können und wollen. Ergänzungen, Korrekturen (einfach beim wiki auf "Bearbeiten" klicken und loslegen) sind immer willkommen.

Grüße

Peter

Bild von Dont_Enter_1408

In Wikipedia ist ein guter Artikel drin. Ich bin zwar skeptischer geworden, was dort die Infos angeht, aber es klingt alles sehr gut und gut erklärt. :) Vllt kann nochmal einer "drüberfliegen"?

http://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range_Image

 

Bild von Dont_Enter_1408

ich glaube Tone Mapping wäre ein wichtiges Thema. Mit Blenden habe ich jetzt noch nichts gelesen. 

Für die ganzen Tipps. Ich habe schon einmal die theor. Prüfung geschrieben und eine ganze Mene gelernt, was sich aber im Nachhinein nicht einmal als richtig erwiesen hat. Deswegen versuche ich jetzt alles so einfach und verständlich wie möglich zu halten, zumal mein Lehrer sagte, dass die allgemeinen Themen auch allgemein bleiben. Die fachspeziefischen gehen natürlich mehr in die Tiefe.

Ich habe einfach nicht die Zeit ALLES zu lernen, was es zu dem Thema gibt. Dafür haen wir zu veile Themen und dafür haben sie diese auch viel zu spät veröfentlicht.

Das seh ich genauso. Zu mal sowas wie HDR-Erzeugung nicht in der Schule behandelt wurde.

Hallo,

nur als Anmerkung  die Berufsschule ist nicht alleine für die Vermittlung für die Inhalte zuständig, sondern auch der Ausbildungsbetrieb. Der Ausbildungsbetrieb hat auch die Verantwortung mehr als das an Inhalten zu vermitteln, die im Betreb selbst benötigt werden.

Grüße

Peter

Bild von Lynn

In dem Buch "Fotografieren für Fortgeschrittene" steht einiges zum Thema HDR (ab Seite 318).

Bei google kann man sich die meisten Seiten sogar ansehen, wenn auch leider nicht alle:

http://books.google.de/books?id=G0qV3B4elloC&printsec=frontcover&dq=fotografieren+f%C3%BCr+fortgeschrittene&hl=de&ei=2bWtToitJMPQ4QSE4aH5Dg&sa=X&oi=bo...