Feedsammlungen

5.000ste InlineDensity Control Kamera installiert

Druckspiegel - 20. Mai 2020 - 10:13

Im Illustrationsdruck hat Makulatur bald keine Chance mehr, denn die Messsysteme von manroland Goss und grapho metronic halten weltweit immer weiter Einzug. Im Rahmen eines umfassenden Retrofits an einer Lithoman Anlage bei Weiss Druck installiert manroland Goss jetzt gemeinsam mit der Tochtergesellschaft für Mess- und Regeltechnik, grapho metronic, die 5.000ste Inline-Farbdichtemesskamera an einer Druckanlage - ein Weltrekord für ein rekordverdächtiges Produkt.

Kategorien: Management-News

Metsä Board nimmt drei neue Faltschachtelkartonqualitäten in Express Board Service auf

Druckspiegel - 20. Mai 2020 - 10:13

Metsä Board, europäischer Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Unternehmen der Metsä Group, nimmt drei neue Kartonqualitäten in das Programm für Expresslieferungen (Express Board Service) auf. Der neue Ökobarrierekarton MetsäBoard Prime FBB EB, der ungestrichene Faltschachtelkarton MetsäBoard Natural FBB und die Qualität MetsäBoard Pro FBB OBAfree sind jetzt mit erhöhter Verfügbarkeit und kurzen Lieferzeiten über den Express Board Service erhältlich.

Kategorien: Management-News

Hubergroup stärkt Profil mit neuem Markenauftritt

Druckspiegel - 20. Mai 2020 - 10:13

Die hubergroup ist ein traditionsreiches Familienunternehmen, mit über 255-jähriger Firmengeschichte reich an Erfahrung und Know-how. Um sich für die Zukunft noch besser aufzustellen, hat der Druckfarbenhersteller eine Reihe von Maßnahmen ergriffen. Einige davon zahlen vor allem auf die Marke ein. Für den Kunden sind diese ab sofort sicht- und erlebbar.

Kategorien: Management-News

Das Sprachlabor – Steuerung und Sabotage eines Unterrichtsmittels

Weiterbildungsblog - 20. Mai 2020 - 9:02

Ein Fundstück im doppelten Sinne: Zum einen behandelt der Artikel ein Stück Bildungsgeschichte oder Geschichte der Bildungstechnologien, nämlich die Einführung und Nutzung der Sprachlabore in den 1960er und 70er Jahren; und zum anderen ist der Artikel bereits 2011 veröffentlicht worden, aber erst kürzlich in meinem Nachrichtenstrom aufgetaucht.

Abgesehen davon, dass ich selbst noch das Vergnügen hatte, in einem Sprachlabor zu sitzen und zu lernen: Mich haben einige Schilderungen stark an Diskussionen erinnert, die heute mit Blick auf die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz, adaptiven Lernsystemen und der Personalisierung des Lernens geführt werden. Wie heißt es so schön im Artikel: „Das Sprachlabor schien höchste Effzienz bei größter Individualisierung und zu­gleich absolute Kontrolle zu garantieren.“

Aber um die Erwartungen an den Artikel auch etwas zu dämpfen: Nachgezeichnet wird in komprimierter Form die Einführung und Evaluation der Sprachlabore im Kanton Zürich. Diese Entwicklung ist eingebettet in die Bildungsreformen jener Zeit und die Versprechen des Programmierten Unterrichts. Aber diese Entwicklung beschränkte sich ja nicht nur auf Zürich.
Anne Bosche und Michael Geiss, Jahrbuch für historische Bildungsforschung, 2011 (via Academia.edu) 

Bildquelle: Deutsche Fotothek‎ (Wikimedia, CC BY-SA 3.0 DE)

Kategorien: Lehren und Lernen

Die Zukunft der Hochschulen ist digital

Weiterbildungsblog - 20. Mai 2020 - 8:34

Andreas Wittke, aktuell Projektleiter Blockchain for Digital Certificates an der TH Lübeck, hat die Hochschule von heute einmal weitergedacht. Zuerst folgen wir dabei der Geschichte von Steven Cline, einem fiktiven Studierenden, der an einer Hochschule der Zukunft Bioinformatik studieren will. Hier ist vieles automatisiert. Bots, Apps und die Blockchain begleiten ihn durch sein Studium bis zu seinem ersten Job. Ein beeindruckendes Szenario.

Im zweiten Teil des Artikels ordnet Andreas Wittke diese Geschichte etwas ein. Bildungsinstitutionen wie Hochschulen werden sich zu Plattform-Anbietern entwickeln. Data Scientists, Machine Learning Specialists, AI Developer und Platform Architects geben den Takt vor, Pädagogen und Didaktiker folgen ihnen im gebührenden Abstand. Um dieser Vision gerecht zu werden, muss sich Deutschland – Corona zeigt es wieder – sputen.

Ein interessantes Bild, für das es bereits heute viele Anzeichen und Vorboten gibt. Es fehlen allerdings die Zwischentöne. Denn die Folie, auf der das Bild gezeichnet ist, ist die eines globalen Wettbewerbs mit nationalen Playern, Gewinnern und Verlierern. Auch wenn ich dem Titel des Artikels zustimme, hat er – gerade in diesen Tagen – für mich wenig visionäre Kraft.
Andreas Wittke, Online by Nature, 19. Mai 2020

Bildquelle: Pexels (pixabay)

Kategorien: Lehren und Lernen

Trends im Bildungsbereich – Interview

Weiterbildungsblog - 19. Mai 2020 - 23:15

Vor allem große Unternehmen überprüfen regelmäßig ihre Bildungsstratregie, setzen sich mit neuen Entwicklungen auseinander, führen Interviews mit Experten und erstellen Trendlandkarten. In diesem Zusammenhang durfte ich diese Woche auch wieder Rede und Antwort stehen. Anbei die Fragen und meine Antworten (in verschriftlichter Kurzform). 

Welche Trends sehen Sie in Ihrem Unternehmen im Bereich Weiterbildung und generell am Markt?

Da denken wahrscheinlich viele, auch ich, zuerst an Bildungs- und Lerntechnologien. Digitale Bildung ist da. Wie geht es weiter? Was sieht man zum Beispiel auf der Learntec? Augmented Reality und Virtual Reality sind neueste Entwicklungen in diesem technologiegetriebenen Prozess. Dann noch, etwas weniger spektakulär, weil weniger greifbar, KI, Algorithmen und Chatbots in der Weiterbildung. Vielleicht gehören auch noch Badges in diese Reihe.

Auf der anderen Seite stehen weniger Trends, sondern die Herausforderungen und Aufgaben, die mit Einführung und Nutzung dieser Konzepte, Plattformen und Tools verbunden sind. Und ganz oben steht da auf meiner Liste das selbstgesteuerte Lernen.

Was bedeutet das für Ihre Mitarbeiter und welche Kompetenzen benötigen diese zukünftig?

Wenn man das selbstgesteuerte Lernen betont, dann natürlich auch die Kompetenzen, es umzusetzen und zu leben. Was noch? Digitale Kompetenzen als Querschnittskompetenzen natürlich. Und dann denke ich an verschiedene Aufstellungen von Future Skills, von Kreativität, Neugier bis zu Empathie und emotionaler Intelligenz, die auf die fortschreitende Automatisierung und Digitalisierung, auf sich immer schneller verändernde Tätigkeiten vorbereiten sollen.

Was sind die aktuellen, bewährten und anerkannten Lernformate bei Ihnen und generell? Welche werden in Zukunft an Bedeutung zunehmen?

Vieles ist schon da. Hoch gehandelt werden aber gerade Formate, die mit der Selbstorganisation der MitarbeiterInnen verbunden sind: BarCamps, Communities of Practice, Hackathons, Working Out Loud, Social Learning. Dann die vielen Work Hacks/ Learn Hacks als praktische Lebenshilfe. Oft verbunden mit agilen Team- und Organisationsstrukturen. Und vielleicht gehören auch einige Formate in diese Reihe, die der aktuellen Krise geschuldet sind. Virtuelle BarCamps zum Beispiel. Überhaupt wird vielleicht das Zusammenspiel von Präsenz und Online gerade neu ausgehandelt. Und das Zusammenspiel von Arbeiten und Lernen. Mal sehen.     

Wie beeinflussen Trends Geschäftsmodelle (Produkte / Dienstleistungen/Abomodelle)?

Schwierige Frage. Mir kommen da natürlich die klassischen Geschäftsmodelle der Weiterbildung vor Ort in den Sinn. Kursgebühren für TeilnehmerInnen, Tagessätze für TrainerInnen. Dann, online, die Lizenzen für Lernplattformen und Kurse. Abomodelle sind sicher ein aktueller Trend, um aus Sicht der Marktanbieter Kunden und Nutzer enger an die eigenen Angebote zu binden. Anbieter wie LinkedIn Learning leben es vor. Voraussetzung sind Angebote, die heute in der Cloud liegen. Offener wird die Geschichte, wenn man an andere Aufgabenprofile von PE-Experten, Beratern und TrainerInnen und ihre Verrechnung denkt. Community ManagerInnen, LernkuratorInnen, Agile Lerncoaches.    

Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in Bezug auf Aus- und Weiterbildung in 5 Jahren?

Fünf Jahre sind eine kurze Zeitspanne in der Aus- und Weiterbildung. Aber vielleicht bildet ja die aktuelle Krise einen Impuls für bleibende Veränderungen. Ich hoffe jedenfalls, dass die aktuellen Trends und Impulse rund um das selbstgesteuerte Lernen in Netzwerken (ich merke gerade, ich beiße mich etwas an diesem Begriff fest …) weiter Verbreitung finden. Auch in den Unternehmen und Organisationen selbst. Hinweise finden sich zum Beispiel in den Aktivitäten der Corporate Learning Community …

Was werden aus Ihrer Sicht die Folgen der Corona-Krise für die Aus- und Weiterbildung sein?

Siehe meine Antworten zu den vorausgegangen Fragen.

Bildquelle: Matt Flores (Unsplash)

Kategorien: Lehren und Lernen

Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Weiterbildungsblog - 19. Mai 2020 - 13:24

Eine Graswurzelinitiative aus Berlin, die Schulen und Open Source zusammenbringt. Im Vorspann heißt es: „Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.“ Das Videokonferenzsystem ist übrigens Big Blue Button.
Friedhelm Greis, golem.de, 19. Mai 2020

Bildquelle: https://bigbluebutton.org

Kategorien: Lehren und Lernen

Etiket Schiller: Zwei neue Papiere erweitern Angebot an kompostierbaren Materialien

Druckspiegel - 19. Mai 2020 - 10:13

Etiket Schiller baut sein Angebot an umweltfreundlichen Etiketten weiter aus: Neu im Portfolio sind zwei kompostierbare Haftverbunde für Papier-Etiketten. Das Papier sowie der Kleber sind nach DIN EN 13432 zertifiziert und tragen das Kompostierbarkeitszeichen Keimling. Die Selbstklebe-Etiketten lassen sich direkt auf Lebensmittel wie Obst und Gemüse verkleben. Etiket Schiller verfolgt damit sein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept konsequent weiter.

Kategorien: Management-News

Intelligent service concepts from Heidelberg support print shops even in challenging times

Druckspiegel - 19. Mai 2020 - 10:13

The Covid-19 pandemic poses enormous challenges for the world and, of course, for the entire print media industry. As a reliable partner, Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) wants to master the situation together with its customers and with intelligent or digitized service concepts and offerings. As part of the #We4You campaign, Heidelberg is underlining how this is happening with examples from around the world.

Kategorien: Management-News

Intelligente Service-Konzepte von Heidelberg unterstützen Druckereien auch in herausfordernden Zeiten

Druckspiegel - 19. Mai 2020 - 10:13

Die Covid-19 Pandemie stellt die Welt und damit natürlich auch die gesamte Printmedien-Industrie vor gewaltige Herausforderungen. Als verlässlicher Partner will die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) gemeinsam mit ihren Kunden und mit intelligenten bzw. digitalisiserten Service-Konzepten und Angeboten die Lage meistern. Wie das geschieht, untertstreicht Heidelberg im Rahmen der #We4You Kampagne mit Beispielen rund um den Globus.

Kategorien: Management-News

New Commander CL for Switzerland

Druckspiegel - 19. Mai 2020 - 10:13

Swiss media house Somedia Partner AG is investing in a highly automated newspaper press from Koenig & Bauer. A Commander CL will be installed as replacement for a competitor’s press at the print centre in Haag in St. Gallen Rhine Valley and is scheduled to come on stream in summer next year.

Kategorien: Management-News

Neue Commander CL für die Schweiz

Druckspiegel - 19. Mai 2020 - 10:13

Die Somedia Partner AG aus der Schweiz investiert in eine hoch automatisierte Zeitungsrotation von Koenig & Bauer. Im Sommer des kommenden Jahres wird die Commander CL am Druckstandort in Haag im St. Galler Rheintal die Maschine eines Mitbewerbers ersetzen und die Produktion aufnehmen.

Kategorien: Management-News

Neuer CEO: Peter Wahsner übernimmt Leitung der Sihl Gruppe

Druckspiegel - 19. Mai 2020 - 10:13

Die Sihl Gruppe, internationaler Produzent für bedruckbare Medien im weltweit schnell wachsenden Digital-Druck Markt mit Standorten in der Schweiz, Deutschland und den USA, hat einen neuen CEO: Am 18. Mai 2020 wird Peter K. Wahsner sein Amt an der Spitze von Sihl antreten. Er verfügt über umfangreiche Branchen- und Führungserfahrung und soll die Weiterentwicklung des Unternehmens vorantreiben.

Kategorien: Management-News

Bundesminister Altmaier betont die Bedeutung von Innovationen beim Deutschen Verpackungspreis

Druckspiegel - 19. Mai 2020 - 10:13

Während Corona die Welt beutelt, sorgt die Verpackungswirtschaft dafür, dass lebensnotwendige Güter trotz Pandemie und widriger Umstände bei den Menschen und Unternehmen ankommen. Ohne die vielen Innovationen, die die Branche in den letzten Jahren und Jahrzehnten entwickelt hat, wäre diese Leistung unmöglich. Leistungen, die der Deutsche Verpackungspreis unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Energie auf die große Bühne stellt. Noch bis zum 15. Juni 2020 können Unternehmen aus dem In- und Ausland ihre neuen Lösungen einreichen – und mit Gold-Trophäe oder Siegerurkunde auf den Messen im nächsten Jahr glänzen.

Kategorien: Management-News

Damit aus der Wahl keine Qual wird: Lernkuratoren machen E-Learning genießbar

Weiterbildungsblog - 19. Mai 2020 - 7:27

Content Curation ist ein aktuelles Thema. Das Internet bietet uns Zugang zu einer Fülle von Informationen. Doch wie wählen wir aus? Wie finden wir die Informationen, die wir suchen und die zu uns passen, unseren Zielen, unseren Anforderungen, unseren Routinen? Vor diesem Hintergrund beschreibt Lars-Peter Linke die Rolle von Lernkuratoren, die diese Aufgabe übernehmen und Menschen bei der Suche nach Lerninhalten unterstützen. Er nennt es eine „Kernkompetenz für Lernverantwortliche“, die sich aus vier zentralen Tätigkeiten zusammensetzt: Auswählen, Arrangieren, Aktualisieren, Anpreisen.

Vielleicht sei an dieser Stelle kurz daran erinnert, dass uns Content Curation im Alltag schon häufig begegnet: die Experten, denen wir auf Twitter oder LinkedIn folgen, schätzen wir, weil sie genau diese Rolle einnehmen; daneben unterstützen uns intelligente Systeme, wenn sie unsere Profile und Aktivitäten in Empfehlungen übersetzen. Und letztendlich ist Content Curation eine wichtige Kompetenz, mit der wir uns auch selbst auseinandersetzen sollten. Das nur als Ergänzung.
Lars-Peter Linke, eLearning Journal, 14. Mai 2020

Kategorien: Lehren und Lernen

Blended, Video, Mobile, Micro: Trends in der digitalen Weiterbildung

Weiterbildungsblog - 19. Mai 2020 - 0:12

Referat und Diskussion sollten ursprünglich im Bildungszentrum der IG Metall in Sprockhövel stattfinden. Das war ja nun aus den bekannten Gründen nicht möglich. Um so schöner, dass das Forum „Bildung Digital 2020“ trotzdem stattfand, wenn auch im virtuellen Raum. Nachdem Claudia Bremer am Morgen die didaktische Seite digitaler Bildung beleuchtet hatte, habe ich mich am Mittag auf einige Bewegungen der Bildungsmärkte im Netz, in der Bildungspolitik sowie auf dem Feld der Bildungstechnologien konzentriert. Am Ende habe ich noch kurz eine Brücke zum laufenden Corporate Learning MOOCamp geschlagen.

Aus der Diskussion im Anschluss sind mir zwei Punkte in Erinnerung geblieben: zum einen die Prognose, dass die digitalen Angebote, die gerade überall entstehen, dann eine Überlebenschance besitzen, wenn sie etwas Neues bieten, etwas, das nicht nur eine Übersetzung eines Präsenzformats darstellt; und zum anderen die Hoffnung, dass die Verfügbarkeit digitaler Instrumente vielleicht dazu führt, Präsenzzeiten neu und höher zu gewichten. Gute Punkte.
Jochen Robes, SlideShare, 18. Mai 2020

Bildquelle: Lucrezia Carnelos (Unsplash)

 

Blended, Video, Mobile, Micro: Trends in der digitalen Weiterbildung from Jochen Robes

Kategorien: Lehren und Lernen

Fabio Perini in Bologna: the relaunch comes from Research & Development, Industry 4.0 and “green” products

Druckspiegel - 18. Mai 2020 - 10:12

Fabio Perini relaunches the Bologna plant dedicated to packaging under the Casmatic brand, thanks to an industrial plan that focuses on Research & Development (including new employees), Industry 4.0 opportunities and “green” products.

Kategorien: Management-News

UVgel-Wallpaper-Factory: Mit Jumbo-Rollen schnell und automatisiert Tapeten produzieren

Druckspiegel - 18. Mai 2020 - 10:12

Canon entwickelte zusammen mit seinem Partner Fotoba die UVgel-Wallpaper-Factory. Dabei handelt es sich um eine Lösung, bei der eine Canon Colorado mit einer Jumbo-Rolle von Fotoba gekoppelt wird. Die UVgel-Wallpaper-Factory steht für maximalen Durchsatz, hohe Qualität und die automatisierte Produktion von individuellen Tapeten. Sie ist als komplette End-to-End-Lösung für Interessenten und als Upgrade für bestehende Canon Colorado Installationen erhältlich.

Kategorien: Management-News

ROTOCONTROL Introduces ECOline FM Machines for Face Mask Production

Druckspiegel - 18. Mai 2020 - 10:12

Rotocontrol has announced the availability of ECOline FM machines designed for end-to-end mask production in response to increased demand following the COVID-19 outbreak. The ECOline FM is designed to produce flat masks for general front-line workers, manufacturing and the public, with an advanced version providing an end-to-end production line for medical masks typically worn by nurses and doctors. Both machines are now available internationally through Rotocontrol and its global agent network.

Kategorien: Management-News

Rotocontrol stellt ECOline FM-Maschinen für die Gesichtsmaskenproduktion vor

Druckspiegel - 18. Mai 2020 - 10:12

Rotocontrol hat die Verfügbarkeit von zwei ECOline FM Maschinen für die End-to-End-Maskenproduktion als Antwort auf die erhöhte Nachfrage nach dem Ausbruch von COVID-19 angekündigt. Die ECOline FM ist eine Schutzmaske für Angestellte, Personen in der Fertigung und für Personen zum Schutz in der Öffentlichkeit konzipiert.

Kategorien: Management-News

Seiten