Ein Codierungsformat für CDs (Compact Discs), das es erlaubt, auf einer CD Audioaufnahmen und Computerdaten zu mischen. Bei diesem Format besteht keine Gefahr, dass die Audio-Abspielgeräte Schaden nehmen, wenn versehentlich versucht wird, den Datenbereich der CD abzuspielen.
Als Kontrast bezeichnet man den Gegensatz zwischen den hellsten und dunkelsten Stellen eines Bildes. Als Kontrastumfang wird die Differenz zwischen Dichte max - Dichte min bezeichnet. Kontrast max - Kontrast min.
Ein Router ist eine Vermittlungsstelle im Internet, die Datenpakete (IP-Pakete) von einem Netzwerk in ein anderes weiterleitet. Das Internet funktioniert als Verbund einzelner Netzwerke, die über Router miteinander verbunden sind.

COM

Als COM wird beim PC eine serielle Schnittstelle bezeichnet. Die meisten PCs sind mit 2 solcher Anschlüsse ausgestattet, COM1 und COM2. Diese werden meist für den Anschluss der Maus oder das Modem verwendet. (vergl.: Serielle Schnittstelle).
Die Laufweite beschreibt die Buchstabenzwischenräume in einem Wort. In Satz-, Textverarbeitungs- und Layoutprogrammen kann die Normallaufweite verändert werden. Durch Unterschneiden (Kerning) wird die Laufweite verringert, durch Sperren, Spationieren wird sie vergrößert.
Bezeichnung der Schriften, bei denen alle Zeichen und Buchstaben die gleiche Dickte aufweisen, d.h. dass sowohl der breite Buchstabe »W« wie auch der schmale Buchstabe »I« die gleiche Dicktenbreite haben. Somit stehen alle Zeichen, Buchstaben und Interpunktionen immer zentriert untereinander. Auch Monospaced genannt.

CPI

Characters per Inch. Zeichen pro Zoll. Diese Einheit gibt an, wieviele Zeichen einer bestimmten Schriftart in 25.4mm Länge Platz haben. Je grösser die Schrift, desto weniger Zeichen finden Platz. Die typische Schreibmaschinenschrift ist eine 10 CPI-Schrift. Da die heute üblichen PC-Schriften mit unterschiedlichen Zeichenbreiten (Propotionalschrift) arbeiten (ein kleines i braucht wesentlich weniger Platz als beispielsweise ein grosses W), ist diese Angabe kaum noch von Bedeutung. Man verwendet heute die Angabe der Schriftgrösse in Punkten. Ein Punkt = 1/72 Zoll, also 0.3528 mm.
Die Lichthofschutzschicht enthält einen Farbstoff der das bei der Belichtung auf die Rückseite des Films auftreffende Licht absorbiert. Licht, das zur Oberseite des Filmmaterials zurückstrahlen würde, könnte zu den sogenannten Lichthöfen und damit zu Informationsverlusten führen. Die Rückschicht, mit der enthaltenen Lichthofschutzschicht, verhindert das Aufrollen der Filme.<br>
Ist eine Programmiersprache, bei der das Programm in einer Textdatei geschrieben und gespeichert wird. Ein Interpreter führt dann die Befehle direkt aus dieser Textdatei aus, ohne dass dieser vorher compiliert werden muss. Ein Beispiel dafür ist HTML.

Seiten