1 | 2 | 3 | 4 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ®
absteigend sortieren Textkörper
Answer Modus Einstellung eines Modems, bei dem es auf ankommende Rufe antwortet (abhebt ). Durch den AT-Befehl ATS0=1 hebt das Modem nach einmaligem Klingeln ab und versucht eine Verbindung mit dem anrufenden Modem herzustellen. Durch ATS0=0 wird der AT-Befehl ausgeschaltet. Das Gegenteil von Answer ist Originate.
Anti-Aliasing Wird z.B. gebraucht, um Objekte weich in einen Hintergrund einfließen zu lassen. Kantenglättung per Software. Dies erfolgt durch das Errechnen von Farbverläufen zwischen Objekt- und der Hintergrundfarbe. Die Zeichnug verliert allerdings dadurch auch ein wenig an Randschärfe. In Photoshop auch ÑGlättenì genannt.
Antiqua-Varianten Innerhalb der DIN-Schriftklassifikation die Schriftklasse VII. In ihr sind alle Antiquaschriften enthalten, die sich aufgrund ihrer Merkmale nicht den Klassen I–IV zuordnen lassen. Die Grenzen zu den Klassen der handschriftlichen Antiqua sind oft nicht genau festzulegen.
Antistatik Ein statisches Aufladen wird verhindert.
Anzeigenerweiterungen Englisch: Ad Formats. Im Google Adwordsprogramm eingeführter Begriff für Anzeigen mit zusätzlichen Inhalten, z. B. Standort-Map, bei mobilen Seiten direkte Anrufmöglichkeit u.a.m. In Anzeigen können bis zu 6 Erweiterungen eingerichtet werden.
AOL = America Online Kommerzieller Online-Dienst, Internet-Provider mit eigenem Service-Portal und anderen Dienstleistungen.
AOX-Wert

Umweltschutz: Im Abwasser , z.B. bei der Papierherstellung, die Gesamtheit der mit Wasser auswaschbaren und absorbierbaren organischen Halogene
(A = absorbierbar, O = organisch, X = Chlor).

AP-Papiere

Papiersorten, die zu mindestens 70% aus Altpapier bestehen. Dazu zählen die für Verpackungszwecke bestimmten Papier-, Karton- und Pappesorten sowie ein großer Teil der in der Bundesrepublik erzeugten Zeitungsdruck- und Hygienepapiere.

API Application Programming Interface. API bezeichnet die Schnittstelle zwischen den Befehlen des Windows-Betriebssystems oder weiteren differenten Programmen.
Apogee Workflow-Konzept der Firma Agfa. <i> ohne Antialiasing mit Antialiasing </i>
APPEND Englische Bezeichnung für Anhängen - z.B. kann eine Datei an eine andere angehängt werden, oder einer Datenbank wird ein weiterer Datensatz angefügt.
Appendix Anhang eines Textes, oft mit Dokumenten, Literaturverzeichnis etc.
Apple 1976 von Steve Jobs und Steve Wozniak gegründete, amerikanische Computerfirma. Bekannte Systeme von Apple sind der Apple II sowie Macintosh.
Apple Macintosh Computer-Plattform, die vor allem im grafischen Sektor stark verbreitet ist. Der Mac gilt als ÑUrvaterì des DTP.
Apple PowerTalk Von der Firma Apple entwickeltes Netzwerk-Protokoll und Nachrichtenübermittlungssystem zur Kommunikation von Computern der Firma Apple mit Computern anderer Hersteller.
Apple Script Dies ist die besondere Scriptsprache des Mac. Die Einstellung des Verhaltens des lokalen Rechners und des Finders kann selbst vorgenommen werden. Dies bewährt sich vor allem in Verbindung mit dem MacHTTP bei der Bearbeitung von Bestellformularen oder beim Suchen von Datenbanken.
AppleShare Macintosh Netzwerksoftware, die die Verbindung zwischen Workstation und File Server herstellt.
Applet

Ein Applet ist ein kleines Computerprogramm, das in die Website eingebunden wird. Der Begriff stellt eine Verkürzung von Application (engl.; Programm, Anwendung) dar. 

Applet Ein Hypertext-Modul, das in der Internet-Programmiersprache Java geschrieben wurde. Applets werden von Java-Browsern als ausführbare Informationsinhalte (Executable Content) interpretiert. Applets sind in vielen Web-Seiten zu finden.
AppleTalk Ein von Macintosh-Computern verwendetes Netzwerk-Protokoll.
Applikation Anderes Wort für Anwendungsprogramm.
APS Advanced Photo System. Ein gemeinsam von fünf Unternehmen (Kodak) entwickeltes Filmsystem, das ein Aufnahmeformat (16 x 30 mm) und drei mögliche Bildformate zur Auswahl stellt.
Arabische Ziffern Die so gennanten arabischen Ziffern, sind die in Europa gängig verwendeten Ziffern (1,2,3,4,5,6,7,8,9,0). Ihren Ursprung haben diese Ziffernformen genau genommen im Gebiet des heutigen Indien und wurden von Wissenschaftlern und Händlern im arabischen Raum weiterentwickelt. (Siehe auch Römische Ziffern)
Arbeitsspeicher (siehe RAM)
Arbeitsvorbereitung

Die Arbeitsvorbereitung (Abk.: AV) in einem Unternehmen umfasst alle Maßnahmen, die die Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen und technisch optimalen Arbeitsablauf schaffen. Die Mitarbeiter sind das kommunikative Bindeglied zwischen dem Kunden und den technischen Abteilungen des Unternehmens. Sie sind entweder  Spezialisten für bestimmte Produktionsstufen oder – heute mehr und mehr – kompetente Auftragsbetreuer im Verkaufsinnendienst, die den gesamten Auftrag vom Eingang bis zur Auslieferung und sogar der Rechnungsstellung betreuen und somit ständiger Ansprechpartner für den Kunden.

Im engeren Sinne gehören zur AV die Prüfung und Beurteilung der vom Kunden gelieferten Text- und Bildvorlagen, der Datenträger sowie des Layouts, das Erfassen sämtlicher Auftragsdaten (Auftragstasche, „digitale Auftragstasche“), die Planung und Steuerung der Produktion, das Festlegen technischer Verarbeitungsdaten (z.B. Maßstab und Größen bei Abbildungen, Rasterweite, Farben; bei Texten: einheitliche Rechtschreibung; bei Datenträgern: Konvertierung, Datenformate).

Arbeitsvorbereitung

Die Arbeitsvorbereitung (Abk.: AV) in einem Unternehmen umfasst alle Maßnahmen, die die Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen und technisch optimalen Arbeitsablauf schaffen. Die Mitarbeiter sind das kommunikative Bindeglied zwischen dem Kunden und den technischen Abteilungen des Unternehmens. Sie sind entweder  Spezialisten für bestimmte Produktionsstufen oder – heute mehr und mehr – kompetente Auftragsbetreuer im Verkaufsinnendienst, die den gesamten Auftrag vom Eingang bis zur Auslieferung und sogar der Rechnungsstellung betreuen und somit ständiger Ansprechpartner für den Kunden.

Im engeren Sinne gehören zur AV die Prüfung und Beurteilung der vom Kunden gelieferten Text- und Bildvorlagen, der Datenträger sowie des Layouts, das Erfassen sämtlicher Auftragsdaten (Auftragstasche, „digitale Auftragstasche“), die Planung und Steuerung der Produktion, das Festlegen technischer Verarbeitungsdaten (z.B. Maßstab und Größen bei Abbildungen, Rasterweite, Farben; bei Texten: einheitliche Rechtschreibung; bei Datenträgern: Konvertierung, Datenformate).

Archie Ist ein Suchservice auf dem Internet, der es ermöglicht, weltweit auf FTP-Servern nach einer Datei zu suchen - dazu gehören auch Software/Programme. Als Resultat gibt Archie an, auf welchen Servern der Welt die gewünschte Datei zu finden ist und mit einem FTP-Client heruntergeladen werden kann.
Architektur Aufbau eines Computersystems aus seinen Hard- und Softwarekomponenten einschliesslich deren innerer Struktur. So unterscheidet man z.B. nach der Mikroprozessortyp in CISC-Architektur (Complex Instruction Set Computing) und RISC-Architektur (Reduced Instruction Set Computing).
Archiv Bezeichnung für die Datei, die entsteht, wenn eine oder mehrere Dateien komprimiert (gepackt) werden. Solche Dateien erkennt man an den Endungen zip, arj, rar, tar, lzh, lah und andere. (vergl.: Extrahieren)
ARP Address Resolution Protocol. TCP/IP-Protokoll, welches eine IP-Adresse an eine physikalische Hardware-Adresse bindet: wandelt Internet-Adressen in Ethernet-Adressen um.
ARPA Advanced Research Projects Agency. Diese in den USA eingerichtete Verbindung zwischen den Universitäten und den Forschungseinrichtungen ermöglicht einen Austausch von Daten über ein Fernnetz.
Array Bezeichnet eine Liste von zusammengehörenden Daten. Es wird zwischen ein-, zwei- und mehrdimensionalen Arrays unterschieden.
Art-Stamps Englische bzw. Neu-hochdeutsche Bezeichnung für Stempel mit figürlicher Darstellung.
Artefakte Sind Strukturen o.ä., die erst im Scan , bzw. nach der Datenkompression vorhanden sind.
Aschegehalt Anorganische Bestandteile im Papier, die nicht verbrennen bzw, verflüchtigen. Durch den Aschegehalt kann der Anteil an Füllstoffen im Papier überprüft werden.
ASCII Abk. für American Standard Code for Information Interchange, gesprochen &lt;aski&gt;. Dieser amerikanische Standardcode für den Informationsaustausch (der weltweit in PCs verwendet wird) ermöglicht es, daß auch von unterschiedlichen Computersystemen und Programmen gelesen werden kön-nen. 7-bit Codierung für 128 Zeichen, enthält nicht die europäischen Sonderzeichen, diese sind durch den 8-bit-ASCII-Code eingeschlossen, allerdings länder- und herstellerspezifisch, was bei der Konvertierung berücksichtigt werden muß. Zum Beispiel das Apfel-Symbol.

Seiten